// */
Anzeige
Anzeige
buchbinder_legionre_eric_harms_foto_stefan_mller Eric Harms und die Legionäre Defense waren am Samstag in Topform. Foto: Stefan Müller

Buchbinder Legionäre mit einem Sieg aus zwei hochklassigen Spielen gegen Heidenheim

3 Minuten Lesezeit (639 Worte)

Regensburg. Bei kalten Temperaturen kam der Vizemeister aus Heidenheim am vergangenen Wochenende in die Armin-Wolf-Arena. Die Zuschauer im Stadion wurden für ihre Audauer mit zwei spannenden Spielen belohnt.


Am Freitag Abend kam es zum Wiedersehen mit Ex-Regensburger Mike Bolsenbroek, der im Winter zu den Heideköpfen gewechselt war. Er zeigte, genau wie Bill Greenfield auf Regensburger Seite, eine hervorragende Leistung auf dem Mound. Im zweiten Inning konnte Heidenheim durch einen Fehler in der Regensburger Verteidigung den ersten Punkt des Spiels erzielen. Dabei sollte es bis ins achte Inning bleiben. Beide Teams hatten immer wieder Läufer auf den Bases, aber die entscheidenden Hits um Punkte zu erzielen wollten nicht gelingen. Im achten Inning konnten die Heideköpfe mit fünf Runs gegen den inzwischen für Greenfield eingewechselten Daniel Mendelsohn die Vorentscheidung herbeiführen und danach den 6:0 Sieg unter Dach und Fach bringen. Zusätzlich zum Sieg durfte Mike Bolsenbroek sein 1000. Strikeout in der Baseball Bundesliga feiern.

Auch am Samstag sollte das Spiel von den Pitchern dominiert werden. Benji Waite überzeugte in sechs Innings mit nur zwei zugelassenen Hit und zehn Strikeouts. Auch Logan Grigsby auf Seiten der Heideköpfe machte seine Sache gut, musste jedoch im vierten Inning durch drei Walks und ein Single zwei Runs für Regensburg zulassen. Heidenheim verkürzte mit einem Run im 6. Inning auf 2:1. Gegen den anschließend eingewechselten Jan Tomek konnten die Heideköpfe jedoch keine Läufer mehr auf Base bringen und die Legionäre machten den Split perfekt.

Am kommenden Samstag geht es für die Buchbinder Legionäre zum Tabellenschlusslicht nach Saarlouis. Die Hornets konnten keines der bisherigen sechs Saisonspiele gewinnen. Dementsprechend gehen die Buchbinder Legionäre als Favorit in die beiden Partien, aber unterschätzen darf man die Hornets, die sich in zwei knappen Spielen gegen Mainz sehr gut präsentierten, definitiv nicht.


Anzeige

Damen der Buchbinder Legionäre starten mit Doppelsieg in der Softball Bundesliga

Auch in der Softball Bundesliga startete an diesem Wochenende die neue Saison. Zu Gast waren die Cougars aus Karlsruhe. Das erste Spiel begann etwas holprig und Karlsruhe konnte direkt im ersten Inning nach einem Hit-by-Pitch und zwei Walks den ersten Run des Spiels erzielen. Die Buchbinder Legionäre ließen sich jedoch davon nicht verunsichern und konnte in der unteren Hälfte des Innings direkt mit drei Punkten antworten. Drei weitere Punkte im vierten Inning durch vier Hits brachten die Vorentscheidung. Karlsruhe konnte zwar nochmal einen Punkt im sechsten Inning erzielen, aber konnten am 6:2 Sieg für Regensburg nichts mehr ändern.

Im zweiten Spiel starteten die Teams genau wie in Spiel 1. Auch hier lagen die Buchbinder Legionäre nach dem ersten Inning mit 3:1 in Front. Dieses Mal konnten sie jedoch mit insgesamt zwölf Hits die Punkte auf der Anzeigentafel noch weiter nach oben schrauben und durch drei Runs im zweiten, vier Runs im vierten und zwei Runs im fünften Inning insgesamt 12 Runs erzielen. Aufgrund der 7-Run-Rule war das Spiel im 5. Inning dann auch vorzeitig beendet und die Legionäre konnte mit 12:5 den Doppelsieg feiern.

Am Osterwochenende macht die Liga noch einmal Pause bevor die Buchbinder Legionäre am 28. April zu den Freising Grizzlies müssen.

2. Bundesliga Mannschaft in Haar erfolgreich

Die zweite Mannschaft der Buchbinder Legionäre musste zum Saisonauftakt in der 2. Bundesliga Süd-Ost zu den München-Haar Disciples 2. Das Team von Stefan Müller begann verhalten, aber konnte schnell den letzten Rost vom Winter abschütteln und dann mit vielen Hits überzeugen. Im ersten Spiel waren Konstantin Teufen und Joshua Spezia auf dem Mound im Einsatz. Am Ende stand ein 13:6 Sieg zu Buche. Ähnlich sollte es auch im zweiten Spiel laufen. Die sichtlich beeindruckten Haarer fanden gegen Leo Haushalter, Leonardo Henschel und Hendrik Bendig nur selten den Weg um die Bases. Die Buchbinder Legionäre hingegen konnten offensiv weiterhin überzeugen und am Ende einen vorzeitigen 19:6 Sieg durch 10-Run-Rule einfahren. Für die zweite Bundesliga geht es am Ostersonntag in der heimischen Armin-Wolf-Arena mit zwei Spielen gegen die Baldham Boars weiter.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. November 2021
Schwandorf. Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus – auch bekannt als Volkszählung - statt. Ziel des Zensus ist die Ermittlung der Einwohnerzahlen in Deutschland sowie die Erhebung zentraler Strukturdaten, die eine Aussage darüber erlau...
26. November 2021
Schwandorf. Aus den „deutlich mehr als 100 Fällen", die wir am Mittwoch gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 121 geworden. Gestern, am 26. November, haben wir 236 neue Fälle weitergemeldet und heute sind bereits mehr als 180 Infektionen bekann...
26. November 2021
Nittenau. Ende Oktober erhielten die MitarbeiterInnen der Verwaltung und der Außenstellen Bauhof, Museum, Touristik, Freibad und Campingplatz die Möglichkeit, sich als ErsthelferInnen ausbilden zu lassen....
26. November 2021
Nittenau. Ab sofort ist ein Defibrillator im Foyer der Regentalhalle zu finden. „Uns ist es wichtig, für den Fall der Fälle gerüstet zu sein", betont Bürgermeister Benjamin Boml, „der Defibrillator ist bei einer Notlage ein ideales Hilfsmittel, bis d...
26. November 2021
Nittenau. Die Grund- und Mittelschule Nittenau durfte sich am 19. November über den Besuch vom Landtagsabgeordneten Joachim Hanisch aus Bruck freuen....
26. November 2021
Nittenau. Bereits seit einigen Jahren organisiert die Grund- und Mittelschule Nittenau zum Bundesweiten Vorlesetag einige Aktionen und auch am 19. November wurde im Rahmen der Kampagne wieder vorgelesen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...