Anzeige
Bürgerfest mit südländischem Charme (BILDERGALERIE)

Bürgerfest mit südländischem Charme (BILDERGALERIE)

2 Minuten Lesezeit (439 Worte)

Ganz Bodenwöhr war am Wochenende auf den Beinen. Mit den Temperaturen stieg auch der Pegel des südländischen Charmes des Bürgerfestes. Es bot zudem den Vereinen eine Plattform, sich den Gästen aus nah und fern zu präsentieren.

 

Zum 24. Mal erlebte das Fest im Herzen von Bodenwöhr seine Neuauflage. Und längst hat es auch die Herzen der Bewohner und Gäste erreicht. Nichtsdestotrotz sind die Vorbereitungen mit einem enormen Kraftaufwand seitens der Vereine verbunden, allein schon wegen der erforderlichen Personalstärke. Jede helfende Hand wurde gerne ergriffen. Besucheranstürme an den Essensständen und an den Aktivitätsbuden erfreuten die Vereine und Organisationen, deren Mitglieder allesamt ehrenamtlich tätig sind.

Kulinarische Vielfalt war garantiert mit heimischen Spezialitäten. Klassiker wie Grillhendl, Steaks oder Bratwurst mit Beilagen kommen stets gut an. Aber auch die internationale Küche hat längst Einzug beim Bodenwöhrer Bürgerfest gehalten - mit Gyros, Pizza, Paella und noch viel mehr Herzhaftem. Auch Vegetarier finden kulinarische Berücksichtigung, mit Käse und Brezen sowie Tomate-Mozzarella mit Basilikum. Und mit den vielen Fischspezialitäten ist der lokale Bezug zum Hammersee bestens hergestellt. Die Sonne hatte ihr Bestes gegeben, Bier und antialkoholische Getränke sorgten für willkommene Erfrischung. Kaffee und Gebäck bereicherten zudem die breite Palette an Kulinarik. Nachtschwärmer schätzten den Cocktail-Stand sowie die Weinlaube und ließ so den Abend gemütlich ausklingen.

Ein großes Unterhaltungsprogramm ließ keine Langeweile aufkommen, weder bei den kleinen Gästen noch bei ihren erwachsenen Begleitern. Spicker-Bude, Torwandschießen, Schatzsuche im Sand oder Bierkistl-Rutsche waren nur einige der Attraktionen. Hoch im Kurs bei den Kleingewinnen an den Buden standen Wasserpistolen. Die wurden sogleich aufgefüllt, der Spaß begann mit wilden Verfolgungsjagden. Dabei bewegten sich die Kleinen auf relativ gut geschütztem Areal. Meldepflichten von Zeit zu Zeit bei den Erwachsenen, die sich auf an den Tischen niederließen, gaben Sicherheit.

Einen gehörigen Anteil zum Gelingen des Bürgerfestes hat die musikalische Unterhaltung. In Sachen guter Laune waren am Samstagabend die „Bayerwald-Rebellen“ im Einsatz, von Sonntagvormittag bis -nachmittag spielt die Band „Furchtbar Schee“. Danach übernimmt die Damenkapelle „Damisch Böhmisch“ den Part der fröhlichen Unterhaltung.

Die Besucherresonanz war am Samstag schon sehr groß, das Zusammenrutschen auf den Bierbänken eine Notwendigkeit. Dies erleichterte die Kontaktaufnahme untereinander erheblich. Schunkeln, mitsingen, sich gegenseitig zuprosten: Stimmt die Chemie, entstehen mitunter Freundschaften, die lange andauern können.Nach Einbruch der Dunkelheit gewann das Fest deutlich an Atmosphäre. Vor der Musikbühne tanzten die Jugend und die Junggebliebenen ausgelassen durch die Nacht. Romantische Klänge dazwischen quittierten die auf den Bänken stehenden Leute mit dem Entzünden ihrer Feuerzeuge.

Das Bürgerfest ist ein Fest für Jung und Alt. Mit einem Hol- und Bringdienst per Bus erleben auch die älteren Mitbürger ab 70 Jahren, die nicht mehr so mobil sind, am Sonntagnachmittag auf diese Art Abwechslung vom Alltag.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Nittenau
1. Bürgermeister Karl Bley dankte den beiden Feuerwehr-Vorständen Karl-Heinz Stich und Andreas Weidmüller für die Bereitschaft der organisatorischen Ü...
01. Dezember 2018
Bodenwöhr
Reinhard Fuchs und seine Tochter Barbara sind seit zehn Jahren am Ruder des Unternehmens. In dieser Zeit haben sie das Portfolio und das Image von Fis...
01. Dezember 2018
Bodenwöhr
Doch ist es auch den Trainern, hier Markus Zimmer und Norbert Ehbauer, den Vereinen und Eltern zu verdanken, die „euch unterstützt und begleitet, gefo...
01. Dezember 2018
Bodenwöhr
Die Bretter, die die Welt bedeuten, sind heuer nagelneu in Bodenwöhr: Ein fleißiges Team um Albert Krieger, Franz Singerer und Heribert Braun hat eine...
26. November 2018
Kultur
Strahlender Sonnenschein über dem Hammersee und dem Badeplatz im Seewinkl: Knapp 300 Kinder und Betreuer waren aus der ganzen Oberpfalz gekommen, um d...
01. Dezember 2018
Bodenwöhr
In geübter Manier zapfte Stabl das Probier-Fassl an - für den Notfall wären Braumeister Steffen Hartmann und Verkaufsleiter Markus Lernbecher bereit g...

Für Sie ausgewählt