Bürgermeister radelten um Leader-Mittel

Kürzlich organisierten die Bürgermeister der Gemeinden Falkenstein, Zell, Wald, Bernhardswald und Wenzenbach eine Radtour auf dem Radweg von Falkenstein bis Wenzenbach.  Grund für die Fahrt war das LEADER-Förderprogramm, bei dem der Radweg als Projekt teilnimmt. Durch das Programm soll die ehemalige Bahntrasse mit Fördermitteln attraktiver und interessanter gemacht werden, für Touristen aber auch für die einheimischen Bürgerinnen und Bürger.

Federführend bei dem Projekt, das gemeinde- und landkreisübergreifend ist, ist die Gemeinde Wald. Neben den fünf Gemeinden sind aktuell auch die Landratsämter Cham und Regensburg sowie das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten am Projekt beteiligt. Bei der Radtour, trotz schlechtem Wetter, ging es darum, Eindrücke zu sammeln und an bestimmten Stationen festzulegen, was man dort an Maßnahmen umsetzen könnte. Hauptziel war es einen Gesamtüberblick über die gut 30 Kilometer lange Strecke zu bekommen und die im Vorfeld geplanten Projekte örtlich eingrenzen zu können.

Isabella Bauer vom Landratsamt Cham und Sven Päplow vom Landratsamt Regenburg waren auf der Radtour dabei und begleiten dieses Projekt mit ihrem Fachwissen über Förderprojekte und Tourismus. Hans-Michael Pilz vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist Berater und Zwischenstelle zwischen LEADER und den Projekten. Derzeit geplant sind Rast- und Spielplätze an ausgewählten Standorten, E-Mobilität in Form von Ladesäulen, Wohnmobilstellplätze, Routen für Nordic Walking und Laufstrecken, Info- und Bildertafeln zu den am Radweg liegenden Ortschaften mit Damals-Heute-Vergleich  sowie weitere kleine Nebenprojekte.