Bunte Hunde Wald bieten neue Hundesportart an

Bunte Hunde Wald bieten neue Hundesportart an

1 Minuten Lesezeit (239 Worte)

Hoopers heißt die neue Hundesportart, die von den Bunten Hunden Wald seit Samstag angeboten wird. Bei Hoopers geht es darum, einen Hindernisparcours bestehend aus verschiedenen Geräten wie Tunnel, Tonnen, Pylonen oder Toren fehlerfrei zu bewältigen.

Anzeige

 

Eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund sowie ein hohes Maß an Geschicklichkeit im Team sind die wichtigsten Grundlagen für diesen Hundesport. Alter, Rasse und Größe des Hundes spielen so gut wie keine Rolle. Voraussetzung ist, dass der Hund freudig mitarbeitet. Da bei Hoopers nicht gesprungen wird, ist es auch für Hunde geeignet, die aufgrund ihres Alters oder körperlicher Einschränkungen nicht springen dürfen oder können. Auch für Hundeführer, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind, ist diese Sportart geeignet, da der Hundeführer nicht mitläuft, erklärt Andrea Dummer, Vorsitzende der Bunten Hunde Wald. Der Hund wird nur mit Körpersprache, Sicht- und Hörzeichen auf Distanz durch den Parcours geführt.

Die Mensch-Hund-Teams übten zuerst an einzelnen Geräten die Kommandos.

 

Als Trainerin fungiert Anja Beer in Wald. Sie erläuterte beim ersten Training, die Grundprinzipien für alle Teilnehmer. Da der Sport sehr neu sei, gebe es in Deutschland noch kein richtiges Regelwerk. Sie erklärte die Kommandos, die vom Hundeführer benutzt werden und die Geräte, aus denen ein Parcours bestehen kann. Zuerst durften die Mensch-Hund-Teams dann an einzelnen Geräten, wie Tonne und Toren, üben, bevor es dann weiter zu einem kleinen Parcours ging.

Das Training findet 14-tägig im Wechsel mit Obedience samstags in Wald statt.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige