BWG stellt Anzeige gegen Bürgermeister Gesche

Burglengenfeld. Die BWG (Freie Wähler – Burglengenfelder Wählergemeinschaft) hat gegen den Bürgermeister von Burglengenfeld, Thomas Gesche, Anzeige und Strafantrag erstattet.

Hintergrund ist eine Veranstaltung des CSU-Ortsvereins, bei der Gesche in einer Rede nach Darstellung von Rechtsanwalt Helmut Schreiner die Stadträte der BWG als „hirnlos“ und als „eine Schande für die Kommunalpolitik“ bezeichnet haben soll.

Schreiner sieht hierin "eine fortgesetzte Beleidigung, üble Nachrede und Verleumdung“.