/** */
Anzeige
Anzeige
Cham: Riesenandrang bei verkaufsoffenem Sonntag und ein High-Heel-Rennen

Cham: Riesenandrang bei verkaufsoffenem Sonntag und ein High-Heel-Rennen

3 Minuten Lesezeit (561 Worte)

Mode, Autos und mehr lautete das Motto des ersten diesjährigen verkaufsoffenen Sonntags in der Kreis- und Einkaufsstadt Cham. Trotz ständiger Regenschauer verwandelte sich die Innenstadt zu einer großen Showbühne. Teilweise erlag der Verkehr durch den hohen Andrang der vielen Besucher aus der Region. Egal, ob Innenstadt oder die vielen Geschäfte in Cham-Süd oder Cham Ost – Parkplätze waren Mangelware und sehr begehrt. Während in der Früh die Lage noch überschaubar war, drängten sich am Nachmittag Stoßstange an Stoßstange, immer die parkenden Autos im Blick, ob nicht doch noch eine Lücke zu ergattern war.

Am Marktplatz gab es neben vieler Leckereien abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung auf der großen Bühne. Die Innenstadt wurde gesperrt, damit die vielen Autohäuser aus Cham oder dem Landkreis ihre neuesten und aktuellsten Automodelle präsentieren konnten. Ein Besucher merkte voller Anerkennung an, dass in Cham wohl mehr Autos zu bestaunen waren, wie beim gleichzeitig stattfindenden Autofrühling in der Regensburger Innenstadt. Die kleinen Besucher kamen auch nicht zu kurz. Neben einer Hüpfburg, Schiffschaukel und einem Kinderkarussell konnten die Kids beim Bobby-Car Rennen ihre Geschicklichkeit beweisen. Besonders begehrt, eine Drehleiterfahrt mit der Feuerwehr, die auch den Vätern riesen Spaß machte.

Ein Höhepunkt war das High Heel Rennen in die Hafnerstraße. Bereits lange vor dem ersten Start drängten sich die Besucher an der Strecke, um ganz nah beim Rennen mit dabei zu sein. Um 12 Uhr war es dann so weit. Elf Teilnehmerinnen hatten für das Rennen gemeldet. Die Absätze der High Heel mussten eine Mindesthöhe von neun Zentimetern haben. Plateaus unter dem Fußballen wurden von der Absatzhöhe abgezogen. Die Absatzform war egal, Keilabsätze oder Pfennigabsätze oder Stiefel waren zugelassen. Die High Heels mussten selbst mitgebracht werden. Jeweils zwei Läufer kämpften um die beste Zeit gegeneinander.

Prominenteste Teilnehmerin war die über 50 Jahre alte Bürgermeisterin Karin Bucher, die es gegen die vielen jugendlichen Teilnehmerinnen locker aufnahm. Sie trug graue High Heels mit Filzbezug und einem Circus-Aufdruck. Die Teilnehmerinnen gingen an ihre Grenzen, Schuhe wurden beim Laufen der 30 Meter Strecke verloren, im Zieleinlauf kam es zu einem Sturz der späteren Siegerin. Trotzdem ist nichts passiert, alle kamen unbeschadet ins Ziel. Dann war es klar, die Bürgermeisterin hatte es bis ins Finale geschafft, musste jedoch dem hohen Aufwand in den Zwischenläufen Tribut zollen und sich der erst 20-jährigen Viktoria Klink aus Pemfling geschlagen geben. Dritte wurde Julia Amann aus Wörth an der Donau. Die Gewinner konnten sich über Einkaufgutscheine verschiedener Geschäfte freuen.

Karin Bucher überreichte an Michaela Mic aus Falkenstein ihren Gewinn, weil diese mit ihren Brautschuhen die schönsten High Heels trug, so die Bürgermeisterin. Vanessa Simbeck, Corinna Faltermeier, Manuela Fischer und Agnes Attenberger hatten sich im Vorfeld im Online-Voting für das Finale der Shopping-Queen-Veranstaltung qualifiziert. Alle vier Teilnehmerinnen durften sich die letzten Tage für 400 Euro ein komplettes Outfit zum Motto „Style dich für die Hochzeit Deiner besten Freundin“ zusammen stellen. Innerhalb von nur drei Stunden mussten die vier Damen ihr neues Outfit aus drei verschiedenen Läden zusammen stellen.

Die Jury um Karin Bucher, Sylwia Dyczka und Christian Schindler waren von den Modells und ihrem Auftreten begeistert. Siegerin wurde Vanessa Simbeck, die nun ein Porträt-Fotoshooting mit der regional bekannten Fotografin Ulli Frisch machen darf. Karin Bucher brachte es am späten Nachmittag auf den Punkt: „Tolle Veranstaltung mit einem hervorragendem Publikum“. Gefragt, ob es ein solches High Heel Rennen wieder geben wird, sagte Bucher, warum nicht, nur dann sollten sich auch Männer trauen, mitzulaufen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Schwandorf. Seit Mitte des Jahres wird in enger Abstimmung mit der Stadt Schwandorf, dem Wasserwirtschaftsamt Weiden und dem beauftragen Stadtplanungsbüro die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks geplant....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...