Chorkonzert in Schloss Spindlhof und Ausstellung im Kulturhaus

Coro Fior di Monte di Zogno zu Gast in Regenstauf - Aus Anlass des Besuches des Marktgemeinderates im Oktober in Casirate d´ Adda (Provinz Bergamo) statten die Sänger in Begleitung der Travi Brüder der Marktgemeinde einen Gegenbesuch ab.

Der Chor „Fior di Monte“, was übersetzt die Blume des Berges bedeutet, wurde 1949 gegründet und kommt aus dem Valle Brembana, einem Alpental am Fluss Brémbo nördlich von Bergamo, Italien. 

Der Ursprung des Chors liegt in den Liedern der Bergvölker, die an einsamen Abenden in den Berghütten der Alpen gesungen wurden. Auch heute noch umfasst das Repertoire des Chors Volkslieder der italienischen Alpen, aber auch Kirchenmusik und Klassik. 

Mit seinen typischen regionalen Liedern ist der Chor ein Teil des dortigen Kulturguts und in der Region sehr bekannt. Der Chor nimmt an zahlreichen regionalen und nationalen Veranstaltungen teil und gibt auch im Europäischen Ausland, z. B. in Deutschland, der Schweiz und Spanien, immer wieder Konzerte. 

Bei seinem Besuch wird der Coro Fior di Monte am Samstag, 3. Dezember 2016 um 18.00 Uhr die Abendmesse in der Albertus-Magnus-Kirche, Schloss Spindlhof, musikalisch umrahmen und anschließend noch ein Konzert geben.

Am Sonntag, 4. Dezember 2016 wird der Chor die Messe um 9.30 Uhr in Ramspau musikalisch begleiten. 

Stefano, Luigi, Angelo und Franco Travi (v. l. n. r.)

In Ergänzung dazu stellen die Künstlerbrüder Angelo, Franco, Stefano und Luigi Travi vom 19. November bis 4. Dezember 2016 Gemälde, Skulpturen, Plastiken und Intarsien im Kulturhaus (Dachbalkensaal) aus. Ein Finissage-Termin mit den italienischen Gästen am Freitag, 2. Dezember 2016, wird noch bekannt gegeben.