Anzeige
6697271A-E9E5-45CE-8C3C-0510180ECB91 Unter termine.amberg.de laufen Terminbuchungen wie geschmiert: Oberbürgermeister Michael Cerny, Josef Singer, Leitung Zentrale Dienste, Andrea Schlosser, EWO, der zuständige Referent Dr. Bernhard Mitko und EWO-Leiter Martin Schafbauer Foto: Stadt Amberg/Susanne Schwab

​„click & meet" in der Amberger Stadtverwaltung

1 Minuten Lesezeit (235 Worte)

Amberg. Die Stadt Amberg hat eine neue Online-Plattform, die Terminvereinbarungen in Corona-Zeiten für die Bürgerinnen und Bürger einfacher macht. Bereits seit drei Monaten ist die Plattform – erreichbar unter termine.amberg.de - in den hochfrequentierten Abteilungen der Stadtverwaltung, dem Einwohneramt, der Zulassungsstelle und der Führerscheinstelle im Einsatz.



Eine Terminbuchung ist kinderleicht durchzuführen, eine Registrierung dabei nicht erforderlich. Die Kunden können in Ruhe mögliche Termine einsehen und sich einen passenden aussuchen - eine Terminbestätigung erfolgt per E-Mail. Außerdem verschickt das System eine Liste für mitzubringende Unterlagen, sowie eine automatische Erinnerung.

Die Buchungsplattform beinhaltet Informationen zu den einzelnen Anliegen der Bürger, stellt notwendige Formulare bereit und lotst zu möglichen online-Angeboten oder Formularen zur schriftlichen Beantragung inklusive Bezahlfunktion.

Tipps und Trends für Sie

 Eine persönliche Vorsprache der Bürgerinnen und Bürger ist so manchmal gar nicht notwendig – also völlig digital und kontaktfrei. Zudem werden Wartezeiten minimiert und bei der Terminvereinbarung auch Urlaubs- und Krankheitszeiten der Mitarbeiter berücksichtigt.

„Das neue Buchungssystem ist eines der besten in Bayern", lobt Oberbürgermeister Michael Cerny. Der Einsatz in der Stadtverwaltung habe sich bereits bewährt, darum werden weitere Ämter hinzukommen. Sehr zufrieden zeigt sich auch der Leiter des Einwohneramts, Martin Schafbauer.

Er rät den Bürgerinnen und Bürgern, ihren Termin - wenn möglich - auf jeden Fall online unter termine.amberg.de zu buchen. „Es ist schneller und effektiver als die telefonische Terminabsprache, da hier teilweise mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist und sich die Anrufer manchmal in Geduld üben müssen", so Schafbauer.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt