Anzeige
7833EA69-F427-4000-9533-2A3FB6389D40

Corona im Kreis SAD: Inzidenz steigt mit 51 Fällen auf 123,8 - Diffuses Infektionsgeschehen

2 Minuten Lesezeit (473 Worte)

Kreis Schwandorf. Es hatte sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet: Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf sind ab Donnerstag, 25. Februar, wieder zu. Zuvor waren 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Im Fokus haben die Behörden auch sechs Betriebe mit Corona-Ausbrüchen.


Mit 51 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der bekannten Corona-Infektionen auf 4.798. Die Inzidenz wird von LGL und RKI übereinstimmend mit 123,8 angegeben.

„Dieser Wert machte es heute unabdingbar, die Schulen und Kitas ab morgen zu schließen. Eine Notbetreuung ist gegeben“, heißt es von Seiten des Landkreises. 

Die Schließung mitten unter einer laufenden Schul- und Kita-Woche kommentiert Hans Prechtl vom Landkreis folgendermaßen: „Wir hatten betont, dass es im Sinne der Planbarkeit wünschenswert wäre, wenn über das Öffnen und Schließen von Einrichtungen wochenweise entschieden werden könnte. Der Bayerische Ministerrat hat aber in seiner gestrigen Kabinettssitzungbekräftigt, dass die Lage täglich neu zu bewerten ist und im Bedarfsfalle innerhalb von 24 Stunden das umgesetzt werden muss, was als notwendig erachtet wird. Eine Entscheidung, die Schulen und Kitas nicht bereits ab morgen, sondern erst ab nächster Woche zu schließen, war damit nicht möglich.“

Tipps und Trends für Sie

Den Landkreis hatten in den letzten Tagen kritische Zuschriften erreicht, wonach es unverantwortlich gewesen sei, die Schulen und Kitas überhaupt ab Montag geöffnet zu haben. „Auch heute haben uns Protestschreiben von Eltern erreicht, allerdings genau mit der gegenteiligen Forderung, nämlich die Schulen weiterhin offen zu halten“, führt Prechtl weiter aus.


„Nicht immer“, so der Pressesprecher, „werden Ratschläge in sachlicher Wortwahl an uns herangetragen. Vereinzelt überwiegen die „Schläge" den „Rat". Der Landkreis stelle sich nach den Worten Prechtls jeder Kritik, möchte aber betonen, „dass niemand leichtfertig Entscheidungen trifft und wir stets auch das Wohl der Eltern und Kinder im Blick haben. Während aber die einen Eltern das Wohl ihrer Kinder nur in einer Schließung der Einrichtung sehen, sehen es die anderen Eltern nur in einem Offenhalten der Einrichtung. Dieser Spagat ist hinzunehmen, auch wenn er Entscheidungen nicht leichter macht.“

Zur Entscheidung vom Mittwoch, Schulen und Kitas ab Donnerstag zu schließen, „standen wir auch mit der Regierung der Oberpfalz und dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege in einem guten Austausch. Alle waren der Meinung, dass es rechtlich nicht mehr vertretbar ist, die Schulen geöffnet zu lassen“, so der Sprechr des Landkreises.

Das Infektionsgeschehen im Landkreis ist laut Landratsamt mittlerweile von der britischen Mutation geprägt. Zudem zeige sich  ein über den ganzen Landkreis verteiltes, diffuses Infektionsgeschehen. „Lokal begrenzte Hotspots gibt es nicht“, so Prechtl.

Sechs Betriebe im Blick

In dem betroffenen Großbetrieb wurden bislang 14 Fälle bestätigt. Einige dieser Mitarbeiter wohnen in Nachbarlandkreisen und werden deshalb dort als Fallzahlen erfasst. In drei weiteren Betrieben, von denen bereits die Rede war, gibt es keine neuen Fälle. In einem bereits angesprochenen Betrieb gibt es einen neuen Fall. Neu auf der Liste des Landratsamts erscheint am Mittwoch ein sechster Betrieb. „Dort haben wir drei bestätigte Fälle und zwei enge Kontaktpersonen.“

Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
03. August 2021
Maxhütte-Haidhof. Im In­ter­net sur­fen an der Badestelle Tegelgrube: Das ist dort in wei­ten Tei­len des Areals ab so­fort mög­lich. Die Stadt Maxhütte-Haidhof stellt den kos­ten­f­rei­en In­ter­net-Zu­gang zur Ver­fü­gung. ...
02. August 2021
Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangeh...
02. August 2021
Burglengenfeld. „Romantik im Mittelalter – von Liebe, Leid und edlen Rittern": Das ist das Thema einer stimmungsvollen Abendführung in der historischen Altstadt von Burglengenfeld. ...
02. August 2021
Burglengenfeld. Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Stadtgestaltung oder Verbesserungen im öffentlichen Raum einreichen: Der so genannte „Bürger- und Jugendhaushalt" kommt. ...
02. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Über das vergangene Wochenende kamen 8 (Freitag 1 Fall, Samstag 6 Fälle, Sonntag 1 Fall) COVID-19-Neuinfektionen hinzu, wodurch die Gesamtzahl im Landkreis auf 8.489 anstieg. Heute haben uns bislang (Sta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt