Anzeige
test-5693761_1280

Corona im Kreis Schwandorf: Ein weiterer Todesfall, Anteil der britischen Mutante steigt - Drei Schulen von Maßnahmen betroffen

2 Minuten Lesezeit (360 Worte)
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI übereinstimmend mit 124,4 angegeben und ist damit gegenüber Mittwoch noch einmal geringfügig gestiegen. Verstorben ist ein 84-jähriger Mann, der zu Hause gewohnt hatte. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 113. Drei Schulen sind am Donnerstag von Corona-Maßnahmen betroffen.

Das Infektionsgeschehen hatte am Donnerstag Auswirkungen auf drei Schulen. An der Lindenschule in Schwandorf befinden sich eine zweite und eine vierte Klasse in Quarantäne. Am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Schwandorf muss eine zwölfte Klasse, für die aufgrund der Abiturvorbereitung die inzidenzunabhängige Ausnahme gegolten hatte, vom Präsenz- in den Distanzunterricht wechseln. An der Grundschule in Wackersdorf müssen eine Notbetreuungsgruppe mit rund zehn Kindern sowie drei Lehrkräfte in Quarantäne.

An 21 Schulen wurden insgesamt 1.020 Personen getestet. Aus dieser Schulreihentestung ist ein positiver Fall identifiziert worden.
Ein positiver Fall ist in einer siebenköpfigen Familie aufgetreten. Alle Familienmitglieder und weitere Kontaktpersonen werden morgen abgestrichen.
Eine Reihentestung von Mitarbeitern und Patienten erfolgt auch aufgrund eines Falles bei einem ambulanten Pflegedienst im östlichen Landkreis.

Inzwischen 43 Prozent britische Mutation

Der Anteil der Mutationsfälle ist auf 43 Prozent gestiegen. In 272 von 632 Fällen seit dem 1. Februar liegt die britische Mutante vor. Um die labortechnischen Ressourcen für eine Ganzgenomuntersuchung nicht zu überlasten, erfolgt diese Untersuchung nicht mehr, wenn in dem Regelbefund Mutante und britische Deletion B.1.1.7 festgestellt werden. Diese Änderung haben die obersten Gesundheitsbehörden verfügt. Wird nur die Mutante festgestellt, erfolgt die Ganzgenomuntersuchung in repräsentativ ausgewählten Fällen, um einen Überblick dazu zu bekommen, ob auch die brasilianische oder die südafrikanische Mutante vorliegen. Für diese beiden Varianten gibt es im Landkreis bislang keine Nachweise.

Am Freitag werden 31 Infektionen vom 18. Februar aus der Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz herausfallen. Ein nennenswerter Rückgang der Inzidenz wird damit aber nicht verbunden sein, da wir für am Donnerstag bis späten Nachmittag bereits viele Fälle auftraten. Kommen genauso viele neue Fälle hinzu, wie aus dem 7-Tages-Zeitraum als achter zurückliegender Tag herausfallen, bleibt die Inzidenz unverändert.
Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt