/** */
Anzeige
Anzeige
angel-2578570_1280

Corona im Kreis Schwandorf: Inzidenz dürfte steigen - 94-Jährige verstorben

2 Minuten Lesezeit (366 Worte)
Kreis Schwandorf. 64 bestätigte Corona-Fälle am Mittwoch lassen die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.440 steigen. Die Sieben-Tage-Inzidenz wird vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und vom Robert-Koch-Institut (RKI) übereinstimmend mit 183,3 angegeben. Sie bleibt damit gegenüber Mittwoch unverändert. Laut Landratsamt ist für Freitag mit einer Steigerung der Inzidenz zu rechnen. Im Krankenhaus in Burglengenfeld ist eine 94-jährige Frau verstorben, die zu Hause gewohnt hatte. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 117.


Die im Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf durchgeführte Reihentestung verlief unauffällig. Einige Schulklassen und Kita-Gruppen konnten am Donnerstag wieder aus der Quarantäne entlassen werden.

Der im Landkreis Schwandorf koordinierende Arzt der Führungsgruppe Katastrophenschutz, Dr. Univ. Bologna Stephan Gilliar, hat sich mit einem Brief an alle niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte gewandt. Die Beteiligung am Impfgeschehen wird vorbereitet.

Die Reihentestung im Refugium Pflegeheim in Neunburg vorm Wald ergab drei positive Mitarbeiter und vier positive Bewohner. Ein Covidbereich mit Schleuse wurde eingerichtet. Aktuell besteht ein Aufnahme- und Besuchsstopp.


Präsenzunterricht für Abschlussklassen
Ab Montag findet in allen Abschlussklassen Präsenzunterricht statt, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, ansonsten Wechselunterricht. In allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Impfkarte statt Impfpass

Die Verantwortlichen des Impfzentrums werden in letzter Zeit vermehrt darauf angesprochen, warum der Impfpass zum Impftermin nicht mitgebracht werden muss. Statt des üblichen Eintrags in den bekannten gelben Impfpass vergibt das Impfzentrum Nabburg nach der erfolgten Zweitimpfung, also erst nachdem der maximale Impfschutz besteht, eine Impfkarte als Bestätigung für die COVID-19-Schutzimpfung. Hierauf sind sowohl das Datum der Erst- als auch der Zweitimpfung vermerkt sowie die exakte Beschreibung des verabreichten Vakzins. 

Künftig könnte diesem Impfnachweis größere Bedeutung im gesellschaftlichen Leben zukommen, falls die Politik Öffnungen nur für geimpfte Bevölkerungskreise beschließen sollte. In diesem Falle kann die Impfkarte entweder dem Impfpass beigelegt oder als zusätzliches Dokument in der Geldbörse mitgeführt werden. Zudem bietet nach Auffassung des ärztlichen Leiters des Nabburger Impfzentrums, Dr. Moritz Maenner, die Impfkarte mehr Schutz gegen Missbrauch. 

Während auf dem normalen Impfpass die persönlichen Daten wie Name und Geburtsdatum lediglich auf der Vorderseite abgedruckt sind, ist die Impfkarte personalisiert und deshalb genau einer bestimmten Person zuordenbar.


Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...