coronavirus-4972480_1280 Im Kreis Schwandorf scheinen sich die Virus-Mutationen auszubreiten.

Corona im Kreis Schwandorf: Inzidenz-Sprung durch 61 neue Fälle - Mutationen

1 Minuten Lesezeit (291 Worte)
Kreis Schwandorf. Ganze 61 neue bestätigte Corona-Fälle meldet der Kreis Schwandorf am Freitag. "Wir erleben derzeit deutlich steigende Fallzahlen, möchten aber nicht von einer dritten Welle sprechen", schreibt Hans Prechtl vom Landratsamt. Auch die Fälle, bei denen eventuell die britische Mutation im Spiel ist, steigen seinen Angaben nach rasant. 



Also doch eine dritte Welle? "Die Zahlen der zweiten Welle waren noch nicht soweit gesunken, dass diese vorüber gewesen wäre", kommentiert Prechtl. Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl auf 4322 und die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich von Donnerstag 86,6 auf Freitag 110,2. LGL und RKI sehen denselben Wert.

Auch die Fälle, bei denen die britische Mutation vermutet wird, steigen deutlich. "Zur Stunde haben wir sechs durch Ganzgenomsequenzierung bestätigte Fälle B.1.1.7 und 33 weitere Verdachtsfälle aufgrund eines Mutationsscreenings. Der steigenden Tendenz und dem Nachweis von Fällen und Verdachtsfällen gilt das volle Augenmerk unseres Gesundheitsamtes", so der Sprecher des Landratsamtes


Auch wenn die Schulen und Kindergärten noch nicht wieder vollständig geöffnet sind, gab es auch hier Handlungsbedarf. In Quarantäne befinden sich zwei Notgruppen, und zwar am Kindergarten St. Marien in Nabburg und an der Grundschule in Nittenau.

In dem Betrieb, aus dem am Mittwoch 13 Fälle gemeldet worden waren, ist die Zahl der positiv Getesteten auf 22 gestiegen. Eine Reihentestung ist eingeleitet. Dasselbe gilt für den Betrieb, aus demam Donnerstag fünf Fälle gemeldet wurden, die sich am Freitag auf acht erhöht haben.

Im Haus Valentin in Nittenau wurde der Ausbruch für beendet erklärt. Bei den Loew-Werkstätten in Wernberg-Köblitz bleibt die Werkstätte jedenfalls bis zur nächsten Reihentestung am 12. Februar geschlossen. Der Grund dafür ist, dass alle negativ getesteten Personen als Kontaktperson 1 zu den sieben positiv getesteten Mitarbeitern und Betreuern einzustufen waren.


Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige