Anzeige
candle-2738529_1280

Corona im Kreis Schwandorf: Ist die 3. Welle noch zu stoppen? Fall Nr. 5000 und eine weitere Verstorbene

2 Minuten Lesezeit (389 Worte)
Kreis Schwandorf. Ist die dritte Corona-Welle noch zu stoppen? Mit 49 Fällen am Freitag stieg die Inzidenz am Samstag auf 150,8 und mit 38 Fällen am Samstag stieg die Inzidenz am Sonntag auf 165,7. Die Gesamtzahl der Fälle lag am Samstag zum Ende der Tagesschicht um 22 Uhr bei 4.982. Die 5.000. Infektion ist am Sonntag aufgetreten. "Wir rechnen morgen mit einer weiteren Steigerung der Inzidenz und fragen uns, ob die dritte Welle noch aufzuhalten ist", schreibt Hans Prechtl vom Landratsamt. 

Er appelliert an die Bevölkerung: "Im Interesse des Infektionsschutzes wäre es dringend notwendig, dass die geltenden Abstandsgebote und Kontaktbeschränkungen eingehalten werden. In Griff zu kriegen ist die Situation nicht allein mit Regeln, Kontrollen und Bußgeldern, sondern nur mit der Vernunft der Bürgerinnen und Bürger und deren Bereitschaft, Kontakte zu meiden, wo immer es geht."


Obwohl die meisten Fälle über ein spezielles Softwareprogramm gemeldet werden, wurde unser Gesundheitsamt am Samstag mit einer Flut von über 400 Faxen befasst. Alle Eingänge wurden gesichtet und abgearbeitet.
Verstorben ist eine 84-jährige Frau, die zu Hause gelebt hatte. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 114.


Am Donnerstag wurde von einem positiven Fall ist in einer siebenköpfigen Familie berichtet. Vier der sechs Familienangehörigen wurden negativ getestet, darunter auch die schulpflichtigen Kinder, so dass keine Konsequenzen für die Schule bestehen.
Im Elisabethenheim in Schwandorf gibt es einen positiven Schnelltest bei einer Mitarbeiterin. PCR-Test und Quarantäne sind eingeleitet.
In der Asklepios Klinik im Städtedreieck sind keine weiteren Neuerkrankungen bekanntgeworden.

In der Kinderkrippe in Maxhütte-Haidhof befinden sich eine Gruppe, einige „Randkinder" (darunter versteht man Kinder, die früh am Morgen oder kurz vor Schließung gruppenübergreifend betreut werden mussten) und vier Erzieher in Quarantäne.

Seit der Entscheidung vom Mittwoch, Schulen und Kindergärten zu schließen, ist die Sieben-Tage-Inzidenz kontinuierlich gestiegen von 123,8 auf heute 165,7. Eine Prognose, wann wieder geöffnet werden kann, verbietet sich aufgrund der aktuell hohen Werte. "Wir werden die Lage täglich bewerten, dabei auch die Belange der Familien in den Blick nehmen und Änderungen dann vorbereiten, wenn es im Hinblick auf die Infektionslage vertretbar ist. Derzeit ist das leider nicht der Fall", so Prechtl.


Sollte im Landkreis der Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten werden, könnte das Landratsamt anordnen, dass touristische Tagesausflüge in den Landkreis untersagt sind.
Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. April 2021
Mit 36 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.416. Das entspricht heute exakt fünf Prozent der Landkreisbevölkerung. Damit wurde bei jedem 20. Landkreisbewohner eine Infektion nachgewiesen. Dass die Dunkelziffer um ei...
16. April 2021
„Mit ihr wird ein Stück Bodenwöhr zu Grabe getragen." Treffender konnte es Pfarrer Johann Trescher bei der Trauerfeier am Donnerstagnachmittag in der Pfarrkirche St. Barbara es nicht formulieren, als er die wichtigsten Stationen von Inge Jacob beschr...
16. April 2021
Das Landratsamt Schwandorf führt aufgrund der Corona-Pandemie gemeinsam mit dem Freilandmuseum Oberpfalz in Neusath-Perschen sowie den Wasserwirtschaftsämtern Regensburg und Weiden die Weltwasserwoche für alle Viertklässler im Regierungsbezirk aufgru...
16. April 2021
16. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Im Mai 2020 hat Rudolf Seidl den Platz im Rathaus von Dr. Susanne Plank übernommen. Jetzt überreichte er seiner Vorgängerin die Urkunde, mit der ihr der Ehrentitel als „Altbürgermeister" verliehen wurde. Bereits im letzten Jahr...
15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt