BB380807-73AC-4355-A6CD-7E7AA292C5D7

Corona-Party eskaliert nach Flucht in Beleidigungen

1 Minuten Lesezeit (208 Worte)

Regensburg. Corona und Party. Das rief die Polizei auf den Plan. Mehrere Fluchtversuche der Feiernden scheiterten. Am Freitagabend wurden Beamte der Polizeiinspektion Regensburg Nord auf eine Corony-Party aufmerksam gemacht, die sich in der Altmühlstraße abspielen sollte. Als die Beamten eintrafen, wollten die ersten Partygäste ihre Flucht durch einen Sprung aus dem 2. Stock erreichen. 

Allerdings blieben diese Versuche erfolglos - denn die Polizei konnte das Unterfangen konnte durch Hinzuziehung weiterer Streifen und Umstellung des Objekts verhinderte.

Nachdem die betreffende Wohnung von Seiten des Treppenhauses ausgemacht werden konnte, wollten sich die Partygäste nach dem Öffnen der Wohnungstüre durch die Polizeibeamten hindurch ihren Fluchtweg bahnen, was allerdings ebenfalls verhindert werden konnte.

Tipps und Trends für Sie

Ein 19-jähriger Lappersdorfer fiel hierbei schon besonders auf, weil er keinen Ausweis vorzeigen konnte und stattdessen falsche Personalien angab. Im nächsten Moment glückte ihm dann doch zwischen den Beamten hindurch die Flucht.

Er konnte jedoch kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung wieder gesichtet werden, der erneute Fluchtversuch „musste mittels unmittelbaren Zwangs unterbunden werden“, so die Polizei.

Über seine missglückte erneute Flucht echauffierte der junge Mann sich gegenüber den beteiligten Polizeibeamte derart, dass er sie mit beleidigenden Ausdrücken bedachte, deren Erwähnung hier nicht jugendfrei ist.

Neben einer Strafanzeige muss sich der junge Mann genauso wie die übrigen Partygäste wegen eines Verstoßes gegen infektionsschutzrechtlicher Anordnungen verantworten.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige