Anzeige
flag-3370970_1280

Corona-Ruhe oder das Kreuz mit dem Orban?

3 Minuten Lesezeit (591 Worte)
Empfohlen 
München/Regensburg. „Unsere Demokratie befindet sich nicht im Shutdown. Sie steht niemals still." Mit diesen Worten eröffnete Landtagspräsidentin Ilse Aigner an diesem Montag die erste etatmäßige Sitzungswoche des Bayerischen Landtags nach den Osterferien. Das gilt allerdings nicht für den Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten. Und wegen dieses dann doch herrschenden Teil-Shutdowns regen sich die Grünen im Landtag auf und vermuten ein politisches Manöver der schwarz-orangenen Landesregierung. Die Notstandsgesetze des ungarischen Machthabers Victor Orban könnten damit zu tun haben, mutmaßen sie. Ausschuss-Vorsitzender Tobias Gotthardt (FW), Stimmkreis-Abgeordneter aus dem Kreis Regensburg, macht dagegen die durch Corona "eingeschränkte Arbeit der EU-Institutionen" bis 11. Mai für die verlängerte Pause verantwortlich. Und den Grünen ein Angebot.
Anzeige

Europa und der Bund sind, wenn man es aus bayerischer Sicht betrachtet, fest in Oberpfälzer Hand. Neben Gotthardt, dem Vorsitzenden, leitet der Regensburger CSU-Abgeordnete Dr. Franz Rieger als dessen Vize den Ausschuss. Gotthardt schreibt auf OK-Anfrage, er habe mit diesem entschieden, für den 21. April keine Sitzung anzusetzen und die Ausschuss-Mitglieder der anderen Fraktionen darüber informiert. Das Gremium solle nun am 11. Mai tagen. Da zuvor in Brüssel wie in Straßburg ohnehin "eingeschränkte Arbeit" vorherrsche, versäume der Freistaat "aktuell keine Beteiligungsfristen". Ferner seien keine parlamentarischen Dringlichkeitsanträge vorgelegen.


Anzeige

Die Grünen dagegen sind sauer. „Wir haben vergeblich darauf gedrängt, dass auch der Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten den routinemäßigen Sitzungsbetrieb wieder aufnimmt", berichtet der europapolitische Sprecher Florian Siekmann. „So bleiben wichtige Anträge derzeit liegen; wenn man so will, ist das ein bundes- und europapolitischer Teil-Shutdown des Bayerischen Landtags." Und weiter: „Ich halte es durchaus für möglich, dass die CSU die Debatte über unseren Antrag ‚Demokratie und Rechtsstaat auch in Ungarn' scheut", mutmaßt er. Schließlich fordern die Landtags-Grünen in diesem Antrag die klare Verurteilung der demokratiefeindlichen politischen Weichenstellungen in Ungarn durch die bayerische CSU/FW-Regierung.

Der Regensburger Grüne Jürgen Mistol, parlamentarischer Geschäftsführer der Landtags-Grünen, sieht seine Bemühungen für einen „reibungslosen Landtagsbetrieb" durch den Sonderweg in Sachen Europaausschuss ein Stück weit torpediert. „Wir Grünen haben immer gesagt: Die Demokratie darf keine Pause machen. Gemeinsam mit den anderen Fraktionen haben wir die Voraussetzungen geschaffen, dass der Bayerische Landtag physisch und mithilfe moderner Kommunikationstechniken weiterarbeiten kann. Es ist nicht statthaft, dass der Europaausschuss in eine verlängerte Osterpause geht. Demokratie ist kein Wunschkonzert."

Die Grünen bewerten "mit großer Sorge die jüngsten Notstandsgesetze in Ungarn, die Wahlen und Volksabstimmungen auf unbestimmte Zeit untersagen sowie massive Einschnitte der Rede- und Pressefreiheit bedeuten." Sie beantragen daher u.a.: "Der Landtag fordert die Staatsregierung deshalb auf, sich auf Bundes- und europäischer Ebene für einen ehrlichen und klaren Dialog mit der Regierung von Victor Orbán zu den gemeinsamen europäischen Prinzipien über Rechtsstaatlichkeit und Demokratie einzusetzen." Um dem Nachdruck zu verleihen, solle sich die Staatsregierung dafür einsetzen, dass Bundes- und europäische Mittel an demokratische Standards gekoppelt werden, ferner solle die Staatsregierung mit Nachdruck auf die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Bayern und Ungarn verweisen. 

Im Folgenden können Sie den gesamten Antrag downloaden:

Dateiname: Antrag-Demokratie-und-Rechtsstaat-auch-in-Ungar_20200420-135210_1
Dateigröße: 259 kb
Datei herunterladen
Gotthardt dagegen erklärt, die Absage des Ausschusses in der laufenden Woche liege neben der relativen Ruhe auch daran, "weil der Europaausschuss als Querschnittsausschuss die Teilnahme von Vertretern zahlreicher Ministerien voraussetzt und sich damit allein in der notwendigen Teilnehmerzahl von der Arbeit vieler anderer Ausschüsse unterscheidet". Dennoch habe er "der Opposition angeboten, bei eventuell noch auftretenden Dringlichkeiten eine Sondersitzung vor dem 11. Mai vorzuschlagen. Zudem habe ich EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen in einem Schreiben vorgeschlagen, Konsultationen der EU-Kommission zu geplanten Gesetzgebungsvorhaben, die in der zweiten Mai-Hälfte auslaufen würden, bis Juni zu verlängern." 
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Februar 2021
Schwandorf. In den Abendstunden des 27. Februar erhielt die Polizei davon Kenntnis, dass sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Falkenauer Straße mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen aufhalten sollten. Also starteten die Bea...
26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
25. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI...
25. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg. Noch vor Saisonstart am 1. März  waren schon am vergangenen Wochenende viele Motorradfahrer unterwegs und es kam bereits zu mehreren schweren Unfällen. Die Johanniter liefern wichtige Tipps zum Verhalten bei Moto...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Februar 2021
Amberg. Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Am Donnerstagabend wurde eine 13-Jährige in der Nähe des Amberger Bahnhofs belästigt, konnte sich aber zur Wehr setzen und flüchten.  Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt Ermittlu...
26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...

Ähnliche Artikel

25. November 2018
Meinung
Die klare Botschaft in den USA lautet: Ihr in Washington habt uns lange genug hingehalten. Allen Sonntagsreden, Wahlprogrammen und Versprechen zum Tro...
26. November 2018
Kultur
Wenn Ende November der letzte Vorhang fällt, beginnen bereits die Vorbereitungen für das Stück im darauffolgenden Jahr. Im Dezember ste...
27. November 2018
Weiden
Der Gesuchte gelangte am 28.08.2016 in der Bahnhofstraße in Weiden und am 30.08.2016 in Stadtamhof in Regensburg in Vorräumen von Geldhäusern jeweils ...
27. November 2018
Kreis Neumarkt
  Gewählt wurden hierzu der bisherige Bezirksvorsitzende Aleksandar Raca, der sich zukünftig um die Finanzen des Verbandes kümmern wird, Felix Eilles ...
30. November 2018
Markt Kallmünz
Im Künstlerort Kallmünz wurde das Haus von Hans Geistreiter 1989 verkauft und leergeräumt. Ein Nachbar konnte nicht mit ansehen, was da im Container l...
30. November 2018
Wenzenbach
„Ich verfolge die Arbeit der Energieversorgung Wenzenbach mit großem Interesse und halte ihren Lösungsansatz für eine Energiewen...

Für Sie ausgewählt