Anzeige
hands-578917_1280

Corona-Tests für Angehörige von Heimbewohnern: Weihnachtsbesuch sicherer machen

3 Minuten Lesezeit (520 Worte)

Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) wird zusammen mit weiteren Hilfsorganisationen im Rahmen einer Weihnachtsaktion an Heiligabend und an den beiden Weihnachtsfeiertagen Corona-Testungen für Angehörige von pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Behinderung anbieten. Teststationen gibt es am 24., 25. und 26. Dezember sowohl in Amberg als auch in Sulzbach-Rosenberg und Auerbach.


In Auerbach sind am Heiligen Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag kostenfreie Corona-Tests beim BRK-Haus (Am Behälterweiher 19) möglich, am 2. Weihnachtsfeiertag bietet der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Tests am Unteren Markt 6 (Marktpassage) an.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit sich vom 24.-26. Dezember beim BRK in Sulzbach-Rosenberg (Fahrzeughalle, Krankenhausstr. 20) oder beim BRK in Amberg (Betriebshof, Amselweg 30) testen zu lassen.

Die Testzentren sind jeweils von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung kann unter www.brk-amberg.de/weihnachtsaktion über ein Online-Tool vorgenommen werden. Laut Bernd Lödel vom BRK-Kreisverband Amberg-Sulzbach stehen den Hilfsorganisationen in der Region rund 8.000 Antigen-Schnelltests zur Verfügung. Diese werden vom Freistaat Bayern kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Landrat Richard Reisinger zeigte sich sehr erfreut über die Möglichkeit kostenfreier Tests in der Region, für die er sich stark gemacht hatte: „Unser Fokus liegt auf den Senioren- und Pflegeeinrichtungen im Landkreis. Wir müssen die Menschen in diesen Einrichtungen einerseits vor dem Coronavirus schützen, wollen aber gleichzeitig auch Sorge tragen, dass die Menschen dort nicht vereinsamen und nicht alleine Weihnachten feiern müssen", sagte der Landkreischef. Gleichzeitig richtete Landrat Richard Reisinger seinen Dank an die freiwilligen Helfer des BRK und des ASB.

Auch BRK-Präsident Theo Zellner hatte sich an die Einsatzkräfte gewandt und deren humanitären Einsatz herausgestellt. „Auch Ihr würdet lieber ungestört ruhige Feiertage genießen. Aber Ihr stellt Euch in den Dienst der Menschen, die jetzt unserer Hilfe ganz besonders bedürfen. Ihr rettet Weihnachten für viele Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung im Freistaat Bayern!", so Zellner.

Für Senioren- und Pflegeheime sieht die 11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmeverordnung (BayIfSMV) vor, dass jeder Bewohner täglich höchstens von einer Person besucht werden kann. Von den Besuchern muss ein negatives Testergebnis vorgelegt werden. Dabei darf die dem Testergebnis zugrunde liegende Testung bei einem Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden sein.

Vom 25. bis 27. Dezember 2020 erhalten die Testergebnisse je 24 weitere Stunden an Gültigkeit: Antigen-Schnelltests sind 72 Stunden, also 3 Tage gültig.

Die Heimbesucher, die sich im Rahmen dieser Weihnachtsaktion testen lassen möchten, müssen eine Bestätigung vorweisen, dass ihr Angehöriger in einer entsprechenden Alten-, Pflege- oder Behinderteneinrichtung untergebracht ist. Ausreichend hierfür ist eine Bestätigung der jeweiligen Einrichtung, dass ein Besuch eines Pflegebedürftigen geplant ist.

Den Einrichtungen wurde hierfür durch die Heimaufsicht am Landratsamt Amberg-Sulzbach ein entsprechendes Formular an die Hand gegeben, das von den Besuchern in den Einrichtungen vor dem Test abgeholt werden kann. Ohne dieses Formular kann kein Antigen-Schnelltest vorgenommen werden.

Nach dem Test erfolgt die Bestätigung des negativen Tests durch das BRK oder den ASB. Bei einem möglichen positiven Test werden direkt vor Ort Infoblätter verteilt, wie sich die getestete Person weiter zu verhalten hat.

Das bayernweite Angebot der Hilfsorganisationen unter Federführung des BRK richtet sich an Angehörige von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung in den verschiedenen Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, in denen Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag und Nacht erbracht werden.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Ist die dritte Corona-Welle noch zu stoppen? Mit 49 Fällen am Freitag stieg die Inzidenz am Samstag auf 150,8 und mit 38 Fällen am Samstag stieg die Inzidenz am Sonntag auf 165,7. Die Gesamtzahl der Fälle lag am Samstag zum Ende der...
28. Februar 2021
Schwandorf. In den Abendstunden des 27. Februar erhielt die Polizei davon Kenntnis, dass sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Falkenauer Straße mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen aufhalten sollten. Also starteten die Bea...
26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
25. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Februar 2021
Amberg. Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Am Donnerstagabend wurde eine 13-Jährige in der Nähe des Amberger Bahnhofs belästigt, konnte sich aber zur Wehr setzen und flüchten.  Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt Ermittlu...
26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...

Für Sie ausgewählt