kljb1 Vorsitzender Thomas Solleder begrüßte alle Anwesenden. Bilder: (c) Karin Hirschberger

Das Gründungsfest der KLJB Süßenbach steht kurz bevor

2 Minuten Lesezeit (496 Worte)

​Am Sonntagabend fand die Jahreshauptversammlung der KLJB Süssenbach im Gasthaus Eder in Mainsbauern statt. Das anstehende Gründungsfest vom 11. bis 15. Juni 2020 warf bereits seine Schatten voraus, denn die Versammlung war extrem gut besucht.

​Vorsitzender Thomas Solleder freute sich, dass so viele gekommen waren, besonders da am Tag zuvor der eigene Jugendball stattgefunden hatte. Er begrüßte besonders 3. Bürgermeisterin Karin Hirschberger und die beiden Jugendbeauftragten der Gemeinde Wald, Barbara Haimerl und Albert Frank. 

Die Vorsitzende Katrin Reichinger gab einen Bericht über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Eine stattliche Anzahl an Terminen konnte sie vorlesen. Im letzten Jahr war die KLJB Süssenbach Patenverein bei der KLJ Martinsneukirchen. Der Jugendverein nahm an zahlreichen kirchlichen Festen und Veranstaltungen anderer Vereine teil. Es wurde wieder Theater gespielt und es gab eine Fahrt ins Blaue. Neben dem Gottesdienst mit Neuaufnahmen fand auch das Schirmherrn- und Ehrenschirmherrnbitten statt sowie das Weizenfest, eine Fackelwanderung zum Heilig Bründl mit Andacht, das Nikolausgehen und das Warten aufs Christkind. Außerdem fanden monatliche Gruppenstunden statt. Reichinger dankte hier auch Johannes Hetzenecker, der sich um Arbeiten am Jugendheim, wie zum Beispiel das Rasenmähen kümmert. 

Es folgte der Kassenbericht von Kassier Maximilian Frank. In diesem Jahr übersteigen die Ausgaben die Einnahmen, es sei aber auch schon einiges für das Fest bezahlt worden. Außerdem sei man sehr viel unterwegs gewesen und war Patenverein. Trotzdem habe man ein gutes Startkapital für das anstehende Fest. Es gab 2019 34 Neuaufnahmen und die Mitgliederzahl beläuft sich auf 159. Jonas Hetzenecker sagte in seinem Kassenprüfbericht, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt werde. Es erfolgte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft. 

Auch in diesem Jahr habe die KLJB viel vor, sagte Vorsitzender Thomas Solleder bei der Vorschau. Man habe sich bei den Festvorbereitungen in Gruppen aufgeteilt, die die jeweiligen Aufgaben erledigen, zum Beispiel Barstadl, Festschrift oder Werbevideo. Man sei gut in der Zeit, aber es gibt noch viel Arbeit und er bat alle darum viel Werbung zu machen, auch für den Kartenvorverkauf von „Da Huawa, da Meier und i", die am 15. 6. 2020 auftreten. Die neu angeschaffte Festkleidung wird wohl bis April fertig sein, das Patenbitten findet am 18. April statt. 

Dritte Bürgermeisterin Karin Hirschberger sagte, es sei toll, einen solchen Verein in der Gemeinde zu haben, in dem jungen Menschen so aktiv sind und sich engagieren. Sie wünschte viel Erfolg für das Gründungsfest. Jugendbeauftragte Barbara Haimerl sagte, sie begleite die Jugend seit 18 Jahren, über mehrere Generationen. Es freue sie, dass der Verein immer aktiv bei Gemeindeveranstaltungen ist und sie freue sich als Ehrenschirmherrin beim Fest dabei zu sein. 

Auch Jugendbeauftragter Albert Frank dankte für das Engagement. Der Jugendball habe schon gezeigt, dass es in die richtige Richtung gehe, auch die Zahl der Neuaufnahmen sei bemerkenswert. Er dankte dem Verein für das Amt des Schirmherren und das schöne Bitten. Der Verein lebe Ehrenamt mit vollster Verantwortung vor. Er dankte auch Organisationsleiter Alexander Semmelmann. Abschließend dankte Thomas Solleder noch der Familie Eder, bevor er die Sitzung beschloss.


Anzeige
Die Jahreshauptversammlung war sehr gut besucht.

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige