Anzeige
Das neue Jahr mit Böllerschüssen begrüßt

Das neue Jahr mit Böllerschüssen begrüßt

1 Minuten Lesezeit (292 Worte)

Kurz vor 11 Uhr am Neujahrstag: Gewaltige Donnerschläge hallten durch das Vilstal, die Böllschützen des Riedener Heimatvereins böllerte von der Schlossbergkapelle aus das neue Jahr an. Mit langsamen Reihenfeuer, Dubletten und Salven trieben Hubert Haas, Gerhard Schnabel, Manfred Fleischmann, Andreas Fleischmann, Jochen Lehr, Jürgen Höfler, Hildegard und Hans Hofrichter die Letzten nach durchfeierter Silvesternacht aus den Federn.

Das Böllerschießen habe in Rieden ein lange Tradition, erinnerte Heimatvereinsvorsitzender und Ortsheimatpfleger Hubert Haas. Das sei aus Quellen wie Unterlagen im Pfarrarchiv – wo berichtet wird, dass beim Böllern bei einer Hochzeit der Bräutigam schwer verletzt wurde –, der Haberland- und der Schiekofer-Chronik nachzuweisen.

So könne man in der Haberland-Chronik etwa lesen „1824 den 16. Febr. Wurde in unserem Markte das 15jährige Jubiläum unseres allergnädigsten Königs Maximilian Joseph mit größtem Pomp gefeiert. Vor Tagesanbruch machte das Landwehrbataillon Musik den Tagrebell, während dem auf dem Schlossberg die Pöller gelöst wurden.“

Einige Seiten weiter heißt es dann  zur Einführung des Pfarrer Colestin Reutter in Rieden mit feierlichem Festzug von Vilswörth herauf „Als sich der schöne Wagen unseren Marktgrenzen näherte, so wurde mit dem auf dem Schlossberg ausgerichteten Böllern das Signal gegeben, worauf sich eine Menge Volk auf dem Platze versammelte.“

In einem weiteten Abschnitt der Haberland-Chronik ist zu lesen „Am 25. August wurden das Geburts- und Stammesfest sowie das 700jährige Jubiläum der Wittelsbacher Regenten begangen. Am Vorabend (24.) Böllerschießen, Zapfenstreich. Am 25. Früh Böllerschießen …“.

So schoss die 2010 gegründete Böllergruppe des Riedener Heimatvereins heuer zum sechsten Mal das neue Jahr an. Die insgesamt derzeit elf Böllerschützinnen und -schützen schießen aber auch bei anderen Gelegenheiten  – bei angenehmeren Temperaturen in Dirndl und Tracht – etwa den Vilstalfesteinzug und den Marktsonntag an, nehmen auch an Böllerschützentreffen teil. Sie können auch zu bestimmten Festen, Feiern und Jubiläen gebucht werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
15. April 2021
Burglengenfeld. Gute Nachrichten aus den Winterquartieren nachtaktiver Räuber: Bei einer Überprüfung durch den Experten Rolf Dorn (Schwandorf) wurden mehr Fledermäuse als in den Jahren zuvor entdeckt. Gemeinsam mit Museumsleiterin Christina Scharinge...
15. April 2021
Die elfte Online-Sprechstunde von Landrat Thomas Ebeling findet am Mittwoch, 21. April von 19 bis 20 Uhr statt. Gegenüber dem Regeltermin, dem dritten Dienstag im Monat, findet sie einen Tag später statt. Unter der bewährten Moderation von Fabian Bor...
15. April 2021

STÄDTEDREIECK. Bei der Kleiderkammer im Städtedreieck (Berggasse 3, Burglengenfeld) ist Ende April keine Anlieferung möglich.

14. April 2021
Die KLJB Nittenau durfte sich vom 05. bis 10.04. als Gastgeber beweisen. Der KLJB-Diözesanverband Regensburg übertrug aus dem Pfarrheim Nittenau die Abendandachten für seine Exerzitien. ...
14. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Um seine älteren Mitbürgern ein klein wenig für coronabedingt ausgefallene Veranstaltungen zu entschädigen, hatte sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes überlegt. In der Woche vor Ostern wurde für alle ortsansässigen Seniorinnen ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt