selfie-1209886_1280 Symbolbild

Schwandorf. Normalerweise sind Blitzer-Bilder immer die Teuersten. Ein 21-Jähriger wollte es am Wochenende aber anscheinend wissen: Gibt es da vielleicht noch etwas Kostspieligeres? Und er hatte "Erfolg"...



Der junge Man wurde am Sonntag kurz vor Mitternacht von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schwandorf auf einen Parkplatz eines Fastfood-Restaurants in der Regensburger Straße in Schwandorf angetroffen und kontrolliert. Auf Nachfrage über den Grund seines nächtlichen Spaziergangs trotz geltender Ausgangsbeschränkungen gab er an, ein Selfie vor dem Restaurant machen zu wollen.
Da es sich bei einem von sich selbst geschossenen Bild um keinen triftigen Grund im Sinne der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung handelt, wurde von den Polizeibeamten ein Bußgeldverfahren eingeleitet, und den Hobbyfotografen erwartet ein Bußgeld im mittleren dreistelligen Bereich.