/** */
Anzeige
Anzeige
Impfung_Covid_Wilfried_Pohnke-pixabay Symbolbild: © Wilfried Pohnke, pixabay

Demnächst Impfangebot für 12- bis 15-Jährige am Impfzentrum Landratsamt

3 Minuten Lesezeit (559 Worte)

Regensburg. Im Landkreis-Impfzentrum finden derzeit Vorbereitungen für ein Impfangebot für 12- bis 15-Jährige statt. Läuft alles wie geplant, kann dieses Angebot voraussichtlich bereits am Wochenende des 17. und 18. Juli starten.

Diese Impfungen würden nur am Impfzentrum am Landratsamt Regensburg stattfinden, nicht also an den anderen Impfzentren in Schierling, Hemau und Wörth a.d.Donau. Bei diesen Sonderterminen am Wochenende soll die Zeit-Taktung sehr großzügig gehandhabt werden, um so ausreichend Zeit für die Aufklärung von Kind und Eltern zu haben. Und: diese Impfungen sollen ausschließlich von Kinderärzten durchgeführt werden, um der besonderen Aufklärungspflicht gerecht werden zu können. Bereits ab sofort kann eine Anmeldung für diese Impftermine erfolgen, und zwar telefonisch unter der 0941 4009 444 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Impfstoffwechsler sollten sich mit Impfzentrum in Verbindung setzen

Nach der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) vom 1. Juli sollen Personen, die ihre Erstimpfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca bekommen haben, als 2. Impfstoffdosis einen mRNA-Impfstoff nehmen. Studienergebnissen zufolge sei die Immunantwort nach diesem heterologen Impfschema der Immunantwort nach einer Erst- und Zweitimpfung nur mit AstraZeneca deutlich überlegen. Die STIKO-Empfehlung gilt für alle Personen (für die der Impfstoff von AstraZeneca zugelassen ist) unabhängig vom Alter. Der Impfabstand zur 1. Impfstoffdosis soll dabei mindestens vier Wochen betragen.

Für die Abläufe in den vier Impfzentren des Landkreises Regensburg bedeutet diese Änderung zweierlei:

Wer bereits einen fest vereinbarten Zweitimpftermin mit AstraZeneca in einem Impfzentrum hat, soll diesen Termin wahrnehmen. Er kann dann vor Ort im Impfzentrum – wenn er dies möchte – auf einen mRNA-Impfstoff wechseln.

Wer bisher für seine Zweitimpfung den Impfstoff von AstraZeneca vorgesehen hatte, aber dafür noch keinen verbindlichen Termin hat, kann sich – wenn er für die Zweitimpfung einen mRNA-Impfstoff bekommen will – jetzt an das Callcenter des Impfzentrums (Telefon 0941 4009 444, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden, um einen früheren Termin zu vereinbaren.

Der Vorteil der sogenannten Kreuzimpfung, so der Ärztliche Leiter der Landkreis-Impfzentren, Dr. Andreas Piberger, liege also darin, dass damit ein kürzerer Abstand – nämlich von nur noch vier Wochen – zwischen Erst- und Zweitimpfung möglich sei; und dass die Wirksamkeit einer Kombination aus AstraZeneca als Erstimpfung und mRNA-Impfstoff als Zweitimpfung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Darstellung der STIKO höher sei als bei einer homologen Impfserie.

Viele Initiativen zur Erhöhung der Impfbereitschaft

Mit zahlreichen Initiativen versucht das Landkreis-Impfzentrum, Impfangebote gegenüber Personengruppen auszusprechen, die bisher noch nicht geimpft werden konnten. So wurden beispielsweise alle weiterführenden Schulen in Stadt und Landkreis über das Impfangebot für Abschlussklassenschüler informiert, ebenso auch die Eckert-Schulen Regenstauf über deren Absolventen, oder auch alle Studierenden von OTH und Universität Regensburg. Des Weiteren erfolgte eine Kontaktaufnahme mit den Leitungen der Gemeinschaftseinrichtungen für Asylbewerber, damit Impfwillige dort an die Impfzentren gemeldet werden. 

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...