fcwaldsssenbach1 Zweiter Vorsitzender Christoph Spreitzer, Bürgermeisterin Barbara Haimerl und ein Teil der neuen Spieler und der neue Trainer Thomas Weinzierl. Bild: © Karin Hirschberger

Der FC Wald/Süssenbach auf einem sehr guten Weg

4 Minuten Lesezeit (730 Worte)

Wald/Süssenbach. Am Freitagabend lud der FC Wald/Süssenbach zur Jahreshauptversammlung vor dem Sportheim in Wald. Zweiter Vorsitzender Christoph Spreitzer entschuldigte den ersten Vorsitzenden und freute sich unter den Anwesenden Ehrenvorsitzenden Alois Weber, Bürgermeisterin Barbara Haimerl und Jugendbeauftragten Norbert Handl begrüßen zu können.

Nach dem Totengedenken und dem Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung durch Schriftführer Max Schweiger, folgte der Tätigkeitsbericht der Vorstandschaft. Es sei ein schwieriges Jahr gewesen, nach dem Vorstandschaftswechsel im Oktober, habe man sich viele Gedanken gemacht, wie man den Verein in diesen schwierigen Zeiten aufrecht halten könne. So gab es viele Zoom-Veranstaltungen mit den Mannschaften und auch eine Aufgabenteilung, damit die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt ist. Insgesamt sei man auf einem guten Weg und habe Struktur geschaffen.

Im Dezember 2020 sei dann die Spielersuche gestartet. Man habe Kontakt zu 35 Spielern aufgenommen und konnte so 10 Neuzugänge generieren, für die erste und auch die zweite Mannschaft. Jetzt sei man wieder breit aufgestellt. Auch aus der A-Jugend wechselten Spieler in den Seniorenbereich. Mit Trainer Simeon Minchev sei man zufrieden gewesen, habe aber neuen Wind in die Mannschaft bringen wollen, so wurde Thomas Weinfurtner der neue Trainer des FC Wald/Süssenbach. Kassier Dominik Zimmermann gab seinen Kassenbericht und sprach detailliert über die Einnahmen und Ausgaben in 2020 und 2021. Er dankte besonders den Geldspendern und den Sponsoren der Laufchallenge. Für die Herren- und Jugendmannschaften sei das Trainingsmaterial komplett neu angeschafft worden. Kassenprüfer Peter Schmid sagte, er habe gemeinsam mit Norbert Handl die Kasse geprüft und alles sei in bester Ordnung.

Nach der einstimmigen Entlastung, hob Spreitzer die bemerkenswerte Leistung der beiden Jugendleiter Martin Rittner und Michael Eigenstetter sowie ihres Teams hervor und dankte ihnen herzlich. Michael Eigenstetter blickte in seinem Bericht auf die Saison 2020/21 zurück. Im August sei man gestartet und habe bis kurz vor der Winterpause spielen können, die Hallensaison, sowie die Rückrunde seien ins Wasser gefallen. Es habe keinen Abschluss gegeben. Im Frühjahr konnte man dann endlich zurück auf den Platz. Trotzdem habe man all die Zeit Kontakt mit den Kindern und den Eltern gehalten.

Martin Rittner habe die Laufchallenge ins Leben gerufen und auf den Seniorenbereich ausgeweitet, auch wurden Parcours auf den Spielplätzen aufgebaut, damit die Kinder individuell trainieren konnten. Fast 70 Kindern machten auch das DFB-Abzeichen. Eigenstetter dankte den Seniorenmannschaften für die Unterstützung. Keine Spieler hätten aufgehört, im Gegenteil man habe sogar Zuwachs bekommen. Im Jugendbereich gebe es jetzt eine Kooperation mit der DJK Beucherling. Allerdings seien Betreuer knapp und man würde sich über Verstärkung freuen. Markus Adlhoch, Thomas Jobst und Andreas Winter haben aufgehört. Es ist ein gutes Team und man hat das Beste aus der Situation gemacht, so das Fazit von Eigenstetter.

Es folgte die Verabschiedung von Trainer Simeon Minchev, dieser dankte dem Verein und den Spielern für die Zusammenarbeit, und Spieler Sebastian Düring. Als Nächstes stellte Christoph Spreitzer den neuen Trainer Thomas Weinfurtner vor sowie die zehn Neuzugänge: Simon Holzinger, Klajdi Alimucaj, Lukas Clemm, Tim Schambeck, Philipp Schambeck, Bruno Orovecz, Tim Mader, Wolfgang Heindl, Michael Meisinger und Daniel Graml. Der Auftakt sei schon geglückt.

Der zweite Vorsitzende wünschte im Namen der Vorstandschaft viel Erfolg und viel Glück. Patrick Wagner informierte über die Laufchallenge. Es nahm der gesamte Verein teil, von den Kleinsten bis zu den AH-Spielern. Er dankte auch den Sponsoren, mit dem Geld wolle man die Spielplätze in der Gemeinde Wald unterstützen. Insgesamt wurden 1923,13 Kilometer gelaufen. Bei den Senioren lief Thomas Buchhauser mit 163 die meisten Kilometer, bei der AH Michael Meisinger mit 127 Kilometer und bei der Jugend die G-Jugend mit 227 Kilometer.

Bürgermeisterin Barbara Haimerl gratulierte in ihrem Grußwort zum erfolgreichen Start in die Saison. Sie hoffte, dass die Einschränkungen nicht wieder zurückkommen und dankte dem Verein für sein ehrenamtliches Engagement sowie seine tolle Jugendarbeit. Junge Menschen seien beim FC Wald/Süssenbach gut aufgehoben und es würden Werte vermittelt werden.

Jugendbeauftragter Norbert Handl bestätigte, dass im Jugendbereich sehr viel gemacht wurde und lobte die Professionalität der Jugendleiter. Er dankte allen, dass sie die Kinder nicht allein gelassen haben. Abschließend dankte Christoph Spreitzer der gesamten Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit, sowie den beiden Hauptvereinen SSV Roßbach/Wald und SV Süssenbach. Er appellierte auch an die Zuschauer, die Mannschaft auch in nicht so guten Phasen zu unterstützen und nicht zu vergessen, dass alles ehrenamtlich sei.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Bürgermeisterin Barbara Haimerl, zweiter Vorsitzender Christoph Spreitzer und ein Teil der Sponsoren der Laufchallenge       Bild: © Karin Hirschberger

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige