Anzeige
Der Zukunft angepasst – Abschluss des THL Lehrganges im Landkreis Schwandorf

Der Zukunft angepasst – Abschluss des THL Lehrganges im Landkreis Schwandorf

1 Minuten Lesezeit (293 Worte)

Die Feuerwehren haben ein breites Leistungsspektrum, das diese täglich im gesamten Landkreis unter Beweis stellen müssen. Gerade der Sektor Technische Hilfeleistung hat in den vergangenen Jahren drastisch zugenommen. Besonders die Mehrbelastungen durch den zunehmenden Straßenverkehr auf den Bundes- und Landstraßen fordern die Feuerwehren stetig mit neuen Anforderungen heraus.

Daher organisierten Verantwortliche Führungskräfte einen Standortlehrgang zum Thema Technische Hilfeleistungsausbildung. Die Ausbilder um Kreisbrandmeister Helmut Schatz sowie dessen Feuerwehren organisierten bereits zum dritten Mal einen abwechslungsreichen und interessanten Stundenplan, der die einzelnen Bereiche der technischen Hilfeleistungen abdeckte. Zum Lehrgangsbeginn dankte Schatz allen für Ihre Teilnahmebereitschaft, die in der heutigen Zeit nicht immer selbstverständlich ist. Dabei hob dieser die Wichtigkeit solcher Ausbildungen, gerade auch für kleinere Feuerwehren, hervor. Denn diese seien als erster vor Ort und müssen so mit entscheidend zum Erfolg des Einsatzes beitragen.

Neben den Einsatzgrundsätzen zu Erstmaßnahmen sowie den Absicherungsmaßnahmen im theoretischen Teil folgten die praktischen Anwendungen. Neben Fahrzeug und Gerätekunde sowie Sonderausrüstungen ginge es auch um den praktischen Ablauf. Der Einsatz von Winden, das Retten von Personen aus Höhen und Tiefen bildeten ebenso Themenblöcke wie Schnitttechniken mit den hydraulischen Rettungsgeräten. Praktisch und theoretisch wurde auf die Betreuung und Erstversorgung eingegangen. Auch die damit verbundene schonende Patientenrettung wurde thematisiert.

Zum Abschluss zeigte sich Kreisbrandinspektor Johann Gietl, im Nabburger Feuerwehrgerätehaus. überzeugt, dass der Lehrgang, der künftig Landkreisweit Verwendung finden wird, eine herausragende Sache ist. Sein Dank galt insbesondere auch den Ausbildern sowie den insgesamt 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Feuerwehren Dürnsricht, Bruck i.d.OPf., Pfreimd, Schönsee, Steinberg am See, Nabburg und Wackersdorf. Auch ein Teilnehmer aus dem Nachbarlandkreis, von der Feuerwehr Eslarn, nahm an diesem Lehrgang teil. Bürgermeister Armin Schärtl hob die Wichtigkeit der Feuerwehren im Rettungssystem, insbesondere in den Kommunen, hervor. Man sei hier den Ehrenamtlichen zu großen Dank für die zahlreichen unentgeltlichen Stunden verpflichtet.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Es hatte sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet: Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf sind ab Donnerstag, 25. Februar, wieder zu. Zuvor waren 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Im Fokus haben die Behörden auch se...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. "Der Spielraum für die Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten wurde zwar maximal ausgenutzt, aber wir haben eine Grenze erreicht, bei der verantwortungsbewusst gehandelt werden muss. Die Inzidenz ist deutlich von 110,2 auf 123,8...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 195 neue Corona-Infektionen festgestellt worden, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
24. Februar 2021
Steinberg am See. Ein 24-Jähriger aus Amberg befand sich am frühen Dienstagnachmittag mit seinem Pkw am Steinberger See. Als er gerade wegfahren wollte, kam ein nicht angeleinter Hund auf seinen BMW zugelaufen. Der Hund sprang an die Fahrertüre und h...
24. Februar 2021
Maxhütte-Haidhof. Das Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof, das vom 14. und 15. August 2021 in Maxhütte-Haidhof mit rund 40 Musikgruppen geplant war, wird aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie verschoben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....
27. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Albtraum jeder Pflegekraft in einem Seniorenheim bei der momentan herrschenden Witterung: Ein Bewohner, der sich evtl. verwirrt und unzureichend gekleidet selbständig macht. Am Dienstag gegen 19 Uhr fiel in einer Einrichtung i...

Für Sie ausgewählt