Diana Rimpler gewinnt Hauptpreis des Sommerferien-Leseclubs

325 Bücher in sechs Wochen, 41 jugendliche Teilnehmer: Das sind die Eckdaten des Sommerferien-Leseclubs 2015, einer Ferienaktion der Stadtbibliothek Burglengenfeld. Am Samstag wurden nun unter allen Teilnehmern attraktive Preise verlost und die Spitzenreiter unter allen Lesern geehrt. „Wir freuen uns, dass der Club ein so großer Erfolg war“, sagt Stadtbibliotheksleiterin Beate Fenz.

Spitzenreiter mit sagenhaften 58 (!) gelesenen Büchern ist Katja Birzer aus Burglengenfeld, gefolgt von Sarah Hoffmann (35 Bücher) und Karola Koholka (30 Bücher). Alle Teilnehmer stammen aus Burglengenfeld. Für die Bewältigung dieses beachtlichen Lesestoffs haben die drei Erstplatzierten Sonderbuchpreise von der Stadtbibliothek erhalten. Begeistert von den Viellesern war auch 3. Bürgermeister Josef Gruber, der Preise und Urkunden an die Teilnehmer übergab. Den Hauptpreis, eine Familienkarte für den Bayernpark, hat Diana Rimpler aus Burglengenfeld gewonnen. Der Hauptpreis wurde von Bürgermeister Thomas Gesche gesponsert.

Die anderen Preise, unter anderem Bücher, Eintrittskarten für das Bulmare oder für das Starmexx-Kino oder Gutscheine von Spielwaren Nußstein oder dem Buch- und Spielladen Nörl wurden unter allen Anwesenden verlost. Jeder Teilnehmer am Club erhielt eine Urkunde mit der Anzahl der gelesenen Bücher und einen kleinen Trostpreis.

Der Sommerferien-Leseclub ist eine Initiative des Bayerischen Bibliotheksverbandes und wurde von der Staatlichen Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen konzipiert. Dabei sollen Kinder und Jugendliche gerade auch außerhalb der Schulzeit für das Lesen begeistert werden und die Erfahrung machen können, dass Lesen Spaß macht und sich auszahlt.