Aussen-4 Sommertanzgruppe Ü15; Fotos von Michael Welnhofer

„Hurra, endlich dürfen wir wieder tanzen"! Groß war die Wiedersehensfreude beim Training der verschiedenen Gruppen von Grün-Weiß Oberviechtach e.V. Nach der längeren Auszeit durch den Corona-Lockdown konnten die Tanzgruppen wieder ins Training zurückgeholt werden.


Draußen herrschen Temperaturen von fast 30 Grad, in der Halle sind es angenehme Trainingsbedingungen. Fast alle sind zu den Trainingseinheiten erschienen. Das Abstandhalten und die Hygienevorschriften stellten für die Teilnehmer kein Problem dar. Alle waren motiviert bei den Übungseinheiten dabei. 

Die Mehrzweckhalle und das eigene Mehrgenerationentreff sei für die Tanzgruppe in dieser Krise ein Glücksfall. Ob die Sportstätten im September für den allgemeinen Sportbetrieb offen sind, müsse abgewartet werden. Das MGT stehe aber zur Verfügung. 

Die vielen Gruppen wurden von der Teilnehmerzahl aufgeteilt so, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden konnten. Das Trainerteam um Präsident Mike Welnhofer plane für die Session 2021, die Tanzgruppen und Tanzmariechen seien sehr weit in ihren Vorbereitungen. Es ist schon sehr ausgewöhnlich. was die Pandemie für Auswirkungen in den gesamten Planungsablauf hat. Die Vorstandschaft wolle fest daran glauben, dass es eine Art „Fasching" auch im Jahr 2021 geben wird.

Wenn alles im Vorfeld abgesagt würde, habe niemand Lust, ins Training zu kommen, und viele verlieren den Ansporn. Veranstalter seien nicht motiviert, wenn kein zusätzliches Rahmenprogramm angeboten werden könne. Die Vorbereitung und das Einstudieren der Tänze könne nicht innerhalb von vier Wochen gemacht werden. Veranstaltungen absagen, das sei kein Problem, meint Welnhofer. 

„Wir planen für den 06. September im Bereich vom MGT ein abgespecktes Sandradlfest". Einzelheiten müssen noch mit den Genehmigungsstellen abklären, aber man sei dabei ein kleines Programm anzubieten. Die Tanzgruppe steht bereit für mögliche Veranstaltungen auch im Herbst.