Die neuen Mitglieder der Sicherheitswacht Regensburg nehmen die Arbeit auf.

Die neuen Mitglieder der Sicherheitswacht Regensburg nehmen die Arbeit auf.

1 Minuten Lesezeit (151 Worte)

Mit dem Konzept „Sicherheit durch Stärke“ hat die Bayerische Staatsregierung unter anderem die Aufstockung der Sicherheitswacht beschlossen.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd hat deshalb im Dezember letzten Jahres begonnen, 13 Bewerber auszubilden. Nach erfolgreich absolvierter Prüfung im Januar dieses Jahres, konnte Leitender Polizeidirektor Thomas Schöniger am 31.01.2018 die Urkunden an neun neue Mitglieder aushändigen. Bei vier Bewerbern steht die Prüfung noch aus. Die Übergabe der Urkunden erfolgte im Rahmen eines Kennenlerntreffens mit den langjährigen Sicherheitswachtangehörigen der PI Regensburg Süd.

Mit den Neuzugängen kann die Stärke der Sicherheitswacht in Regensburg verdoppelt werden.

Ab heute gehen die „Neuen“ mit den erfahrenen Kollegen auf Streife. Die Mitarbeiter der Sicherheitswacht werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo sich Bürgerinnen und Bürger mehr Präsenz wünschen, z. B. in größeren Wohnsiedlungen, in öffentlichen Parks oder im Umfeld von Einrichtungen, an denen es bereits zu mutwilligen Zerstörungen gekommen ist. Durch ihre Anwesenheit wirken sie präventiv gegen Störungen, wie z. B. Vandalismus.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige