/** */
Anzeige
Anzeige
Die Porta Praetoria kann wieder bestaunt werden

Die Porta Praetoria kann wieder bestaunt werden

2 Minuten Lesezeit (358 Worte)

Touristen und Gästeführer können sich freuen: Die Außensanierung der Porta Praetoria ist abgeschlossen. Das Gerüst wurde endlich entfernt. Die komplette Baumaßnahme mit Innensanierung und Neugestaltung der Umgebung soll zum Bürgerfest 2017 vollendet sein.

„Das ist ein Glücksmoment für die Stadt Regensburg“, sagte Oberbürgermeister Joachim Wolbergs bei der Vorstellung der abgeschlossenen Außensanierung der Porta Praetoria, während die Arbeiter der Gerüstbaufirma dabei waren das fertige Werk Stück für Stück freizulegen. „Endlich können unsere Gäste die Porta Praetoria wieder sehen, lang genug war sie hinter Planen versteckt.“

Clemens Unger, der Vorsitzende des Vereins „Welterbe Kulturfonds Regensburg - Die Förderer“, zeigte sich erleichtert: „Es war schwierig. Es war ein Mammut-Lauf, aber wir sind glücklich, dass die Arbeiten bisher problemlos abgelaufen sind und der Zeit- und Kostenrahmen eingehalten werden konnte.“ Der Verein hatte die Initiative zur Sanierung der Porta Praetoria ins Rollen gebracht. „Unser Ziel ist es, dass die Porta Praetoria bis zum nächsten Bürgerfest 2017 fertig ist“, so Unger weiter.

Die komplette Sanierung der Porta Praetoria kostet drei Millionen Euro und der Verein hat sich kräftig um Fördermittel bemüht. Zwei Millionen kommen vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Stadt Regensburg beteiligt sich mit 300.000 Euro. Die fehlenden 700.000 Euro wird der Verein aufbringen, wobei die Bischöfliche Knabenseminar-Stiftung, die Brauerei Bischofshof und die Krones AG den Verein mit großzügigen Spenden unterstützen.

Die Planung und Durchführung der Gesamtmaßnahme erfolgen in enger Zusammenarbeit zwischen dem „Welterbeverein“, der Stadt Regensburg und dem Eigentümer des Denkmals. Derzeit sind Gestaltung und Ausbau des „document Porta Praetoria“ und die Gestaltung des Umfelds in der Planung. Allerdings sind die Vorschläge noch nicht so konkret, dass sie der Öffentlichkeit vorgestellt werden können. So viel sei verraten: Für Touristen und auch Regensburger sollen einige Sitzgelegenheiten geschaffen werden, damit sie den Anblick der Porta Praetoria in Ruhe genießen können.

Die Porta Praetoria gilt als eines der ältesten noch erhaltenen Bauwerke in Regensburg. Zu Zeiten der Römer bildete es als sogenanntes „Ausfalltor das Nordportal des römischen Legionärslagers Castra Regina und lässt sich daher auf ein Alter von knapp 2000 Jahren schätzen. Damit ist die Porta Praetoria, neben der größeren Porta Nigra in Trier, die einzige erhaltene römische Toranlage nördlich der Alpen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...