/** */
Anzeige
Anzeige
EXIST-Grnderstipendium-fr-Alumni_OTH-Regensburg EXIST-Stipendiaten: Das Gründerteam „happie“ (v. li.) David Vogl, Ann-Cathrin Konrad und Michael Schmid. Bild: © OTH Regensburg/Johanna Resch

Drei Alumni der OTH Regensburg freuen sich über ein EXIST-Gründerstipendium

2 Minuten Lesezeit (469 Worte)

Regensburg. 135.000 Euro Anschubfinanzierung für eine Geschäftsidee von David Vogl, Ann-Cathrin Konrad und Michael Schmid: Die Alumni der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) erhalten ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Damit wird die Entwicklung eines Online-Geschenkemarktplatzes gefördert, der als erste Software den aktuellen Stand der Wissenschaft im Bereich KI, Machine Learning und Deep Learning mit Erkenntnissen der Persönlichkeitsforschung im hierfür neuen Anwendungsbereich E-Commerce vereinen soll.

Das Gründerteam firmiert unter dem Namen „happie". Sein Online-Geschenkemarktplatz soll „den Alltag von Endkund*innen und Händler*innen bereichern". Er soll Nutzer*innen dabei helfen, nachhaltigere und passgenaue Geschenke zu finden und kleineren Händler*innen den Schritt in die Digitalisierung erleichtern. Unterstützung erhalten die Alumni vom start-up center der OTH Regensburg. „Wir freuen uns sehr darauf, das Gründerteam bei der Umsetzung seiner Geschäftsidee weiter zu beraten", sagt Brigitte Kauer, Referentin für Unternehmensgründungen beim start-up center. Sie sieht in dem Projekt auch Chancen für den Einzelhandel in der Region.

Während des einjährigen Förderzeitraums, der am 1. Juni 2021 beginnt, werden der Businessplan erstellt und die Gründung vorbereitet. Im Mittelpunkt der Arbeiten steht der Aufbau des Online-Geschenkemarktplatzes „happie". EXIST-Stipendiatin Ann-Cathrin Konrad und EXIST-Stipendiat Michael Schmid haben bereits während ihres Studiums an der OTH Regensburg (beide haben einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und Digitalem Unternehmertum) in verschiedenen Digitalisierungs-Projekten mitgearbeitet und sich am Training von KI-Modellen probiert. Dabei war stets Verlass auf den Rat von EXIST-Stipendiat David Vogl, der außer seinem Mechatronik-Studium bereits Berufserfahrung im Bereich der KI besitzt.

„Wir freuen uns besonders darauf, mit ‚happie' kleinen regionalen Händlern auf dem Weg in die Digitalisierung zu helfen. Denn ein nachhaltiges, faires und gleichzeitig passgenaues Geschenk macht doch die größte Freude! Wir sind sehr dankbar für die Chance, die wir durch EXIST erhalten, und wirklich happie, dass uns das start-up-center und unsere Netzwerkpartner auf unserem Weg begleiten," so Ann-Cathrin Konrad, Michael Schmid und David Vogl.

Das Gründerteam wird an der OTH Regensburg fachlich betreut von Prof. Dr. Thomas Wölfl (Fakultät Informatik und Mathematik), weitere fachliche Berater sind Prof. Dr. Georgios Raptis (Fakultät Informatik und Mathematik) und Prof. Dr. Karsten Weber (Fakultät Angewandte Natur- und Kulturwissenschaften). Seitens der Gründerberatung unterstützt Brigitte Kauer M.A. vom start-up center das Team, zudem steht Christian Schläger (Hans Lindner Stiftung) als Netzwerkpartner bei Fragen helfend zur Seite.

Das EXIST-Gründerstipendium für „happie" ist neben dem FLÜGGE-Stipendium für „brainjo" bereits das zweite Drittmittelprojekt, das in diesem Jahr für Gründerteams eingeworben werden konnte. Dies untermauere die Spitzenposition der OTH Regensburg im Gründungsradar 2020, herausgegeben vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. OTH-Professorin Dr. Sevim Süzeroglu-Melchiors freut sich, dass mit dem Gründerstipendium auch zwei Alumni der ersten Kohorte des Studiengangs Digital Entrepreneurship gefördert werden. „Der Studiengang, der Grundlagen, Methodik, viele Praxisübungen und vor allem auch eine Vernetzungsplattform bietet, trägt also erste Früchte", so Professorin Dr. Sevim Süzeroglu-Melchiors.

Weitere Informationen zum Förderprogramm EXIST gibt es unter www.exist.de. Infos zum start-up center unter www.oth-regensburg.de/startup-center.html.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...