Anzeige
694265_original_R_by_Peter-Hebgen_pixelio.de Symbolbild: (c) by_Peter-Hebgen_pixelio.de

Drei Fälle von eingeschlagenen Autoscheiben – Warnung der Polizei

2 Minuten Lesezeit (449 Worte)

Regensburg. In den letzten zwei Tagen ereigneten sich im Bereich Regensburg drei Fälle von Diebstählen aus verschlossenen Autos. Die Besitzer haben jeweils Wertsachen offen in den Fahrzeugen liegen lassen. Unbekannte erkannten ihre Chance, schlugen die Scheiben ein und machten sich mit der leichten Beute davon. Die Polizei warnt: Ein Auto ist kein Tresor!

Der erste Fall ereignete sich am Dienstag, 16.04.2019, in der Zeit zwischen 16.20 Uhr und 16.45 Uhr. Eine 65-jährige Frau parkte ihren VW Passat auf einem Parkplatz an der Donau, nähe Weichslmühle im Gemeindebereich von Pentling und ging für 25 Minuten spazieren. Als sie zurückkehrte, war die hintere linke Scheibe eingeschlagen und die Handtasche, welche sie auf der Rücksitzbank verdeckt abgelegt hatte, wurde samt Inhalt durch einen Unbekannten entwendet. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Der zweite Fall ereignete sich am gestrigen Mittwoch, 17.04.2019, in der Zeit von 16.30 Uhr – 17.00 Uhr. Hierbei wurde an einem abgestellten BMW die hintere linke Seitenscheibe eingeschlagen und eine Tasche mit Inhalt, darunter eine Geldbörse, entwendet. Das Auto war auf dem Parkplatz des Waldspielplatzes bei Hohengebraching an der Kreisstraße geparkt. Die Geschädigte war nur kurz mit ihrem Kind auf dem naheliegenden Spielplatz. Auch hier musste wieder ein Gesamtschaden von etwa 500 Euro verzeichnet werden.

PI Neutraubling ermittelt in diesen beiden Fällen und bittet unter der Telefonnummer 09401 / 9302-0 um sachdienliche Hinweise.

Der dritte Diebstahl trug sich ebenfalls gestern, 17.04.2019, jedoch im Stadtgebiet von Regensburg zu. Zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr parkte ein Mann aus dem Landkreis Regensburg seinen Mercedes im Schwabelweiser Weg in der Nähe zur Vilsstraße beim dortigen Spielplatz. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er, dass die Beifahrerscheibe eingeschlagen war und der Geldbeutel aus der Mittelkonsole fehlte. Der Gesamtschaden dürfte sich hier auf etwa 400 Euro belaufen.

Die PI Regensburg Nord führt für diesen Fall die Ermittlungen und bittet unter der Telefonnummer 0941/506-2221 um Hinweise.


Anzeige
Ernst Malerfachbetrieb
Die Polizei rät allen Fahrzeugführern:


Ihr Auto ist kein Tresor!

»Lassen Sie keine Wertsachen (z. B. Handy, Laptop, Kamera) oder Bargeld sichtbar im Auto liegen. Auch verstecken ist sinnlos, weil die Diebe jedes Versteck kennen. Zudem sind solche Gegenstände meist vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

»Lassen Sie Ihr mobiles Navigationsgerät nicht im Fahrzeug zurück. Entfernen Sie auch die Halterung des Gerätes.

»Lassen Sie Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnungsanschrift und Hausschlüssel nie im Fahrzeug. Zum Autodiebstahl könnte sonst noch ein Wohnungseinbruch hinzukommen.

»Bewahren Sie keine Wertsachen im Kofferraum auf. Nehmen Sie bei Übernachtungen auf Urlaubs- oder Geschäftsreisen sämtliches Gepäck aus dem Kofferraum.

» Halten Sie auch während der Fahrt Ihr Fahrzeug verschlossen, um Blitzdiebstähle aus dem Fahrzeug, z. B. während des Haltens an einer Kreuzung, zu verhindern.

» Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf belebten und gut beleuchteten Parkplätzen ab.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
07. Mai 2021
Schwandorf. Gelungener Start der ersten digitalen Bildungsmesse für den Landkreis Schwandorf. Mit Stand zum Donnerstagvormittag gab es mehr als 30.000 Seitenaufrufe und rund 16.500 Klicks auf Messestände. Bis zum Sonntag, 09. Mai, haben Interessierte...
06. Mai 2021
Mit 36 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.931. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 100,8 lag, steigt um zwei Fälle pro 100.000 Einwohner auf 102,8. Diesen Wert geben heute sowohl das Landesamt für Gesundheit u...
06. Mai 2021
Maxhütte-Haidhof. Fast vier Jahre lang war Rebecca Federer Leiterin des MehrGenerationenHauses – nun geht sie für zwei Jahre in Elternzeit und das Haus bekommt „ein neues Gesicht". ...
06. Mai 2021
Nittenau. Im Rahmen der Kunst-Kultur-Tage veranstalten das Stadtmuseum Nittenau und die Katholischen Landjugendbewegung Nittenau zwei Aktionen zum Thema „Jugend gestaltet Zukunft." ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt