three-red-candles-3803289_1280 Symbolbild

Drei mit dem Corona-Virus infizierte SeniorInnen verstorben

1 Minuten Lesezeit (213 Worte)
Kreis Schwandorf. "Wir haben heute leider drei Todesfälle zu vermelden, womit die Zahl der mit oder an Covid-19 Verstorbenen auf 43 steigt", schreibt Hans Prechtl vom Landratsamt Schwandorf am Mittwoch. Verstorben sind eine 93-jährige Bewohnerin der Seniorenresidenz Naabtalpark in Burglengenfeld, ein 93-jähriger Bewohner der Senioreneinrichtung St.-Johannis-Stift in Pfreimd und eine 77-jährige Frau, die in Schwandorf gewohnt hatte. 

Mit 39 neuen Infektionen am Dienstag steigt die Gesamtzahl auf 2921.

Seit Mittwoch gilt die Elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. "Wir haben diese und die amtliche Begründung dazu unter „Downloads" in unsere Corona-Homepage gestellt. Ebenso findet sich dort seit heute eine neunseitige Unterlage „FAQ Corona-Krise und Wirtschaft", die in vielen Details darüber Auskunft gibt, was zurzeit zulässig ist und was nicht. Beantwortet werden Fragen, welche Betriebe und Ladengeschäfte geöffnet haben dürfen und welche schließen müssen, welche Dienstleistungen ausgeübt werden dürfen, was für Mischbetriebe gilt und ob Handwerker, deren Ladengeschäfte zu schließen sind, Kunden zu Hause aufsuchen dürfen. Erläutert wird, welche Freizeiteinrichtungen schließen müssen und was für Fuß- und Nagelpflege gilt", so Prechtl.


Einem weiteren Hilfeleistungsantrag an die Bundeswehr wurde entsprochen. Aktuell sind 40 Soldaten im Testzentrum, in der Kontaktnachverfolgung und in verschiedenen Kliniken und Pflegeheimen tätig. Vier weitere Soldaten sind bewilligt und stehen auf Abruf bereit.


Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige