Drei Unfälle in nur einer halben Stunde

Am 20.11.2015 ereigneten sich im Zeitraum von 16:20 bis 16:50 Uhr im Raum Cham insgesamt drei Verkehrsunfälle mit mehreren Verletzten. Zunächst stieß der 23-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der B 20 beim Versuch nach links in die Pfahlstr. in Richtung Wilting einzubiegen mit einem entgegenkommenden Audi TT zusammen.

Die 19-jährige Fahrerin und deren gleichaltrige Beifahrerin wurden leichtverletzt infolge der Auslösung des Airbags ins Krankenhaus Cham verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 22.000,- Euro.
 
Kurz darauf wollte eine 18-jährige Golf-Fahrerin von der Werner-von-Siemens-Str. nach links in die Rodinger Str. einbiegen. Sie übersah dabei die 18-jährige Fahrerin eines VW Polo, die ihrerseits nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte und frontal gegen die rechte Fahrzeugseite des Golfs stieß. Die Polo-Fahrerin erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Cham gebracht. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500,- Euro.
 
Schließlich übersah noch der 44-jährige Fahrer eines Pkw Opel beim Linksabbiegen in Nunsting von der Haidstein- in die Nordgaustr. einen querenden Mofafahrer. Der 15-jährige wurde hierbei mittelschwer verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Cham verbracht. An seinem Roller entstand Totalschaden.