E-Mobilität und freies WLAN: SM!GHT-Säule ist in Betrieb

E-Mobilität und freies WLAN: SM!GHT-Säule ist in Betrieb

2 Minuten Lesezeit (492 Worte)

E-Autos und E-Bikes laden, freies WLAN nutzen, Umweltdaten ansehen und Notrufe absetzen: Möglich macht das die neue SM!GHT-Säule auf den Parkplätzen beim Oberpfälzer Volkskundemuseum. Bürgermeister Thomas Gesche hat sie jetzt offiziell in Betrieb genommen und sprach dabei von einem „wichtigen Schritt in die Zukunft“.

 

„SM!GHT“ ist ein Produkt des Energieversorgers EnBW, die Abkürzung steht für „smart.city.light“. Wichtiger als der Name ist jedoch das Leistungspaket, das dahinter steckt, so Stadtbaumeister Franz Haneder: „Mit Blick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis ist SM!GHT im Vergleich mit Angeboten von Mitbewerbern mehr als konkurrenzfähig.“

Für Bürgermeister Thomas Gesche ist die SM!GHT-Säule ein weiterer Schritt in die Zukunft. „Kostenloses WLAN ist heutzutage ein wichtiger Standortfaktor. Zudem geht es um das Trend-Thema E-Mobilität. Wir leisten hier unseren Beitrag dazu, die nötige Infrastruktur aufzubauen, damit die Nutzung von umweltfreundlichen Elektrofahrzeugen attraktiver wird.“                                                                            

Wer sein E-Fahrzeug an der SM!GHT-Station aufladen möchte, benötigt dafür eine sogenannte RFID-Ladekarte. „Im Prinzip hat jeder Besitzer eines E-Autos so eine Karte“, sagte Christian Roßwag, Head of Service & Operations bei SM!GHT. Auch der elektronische Personalausweis (nPA) oder Kreditkarten neueren Datums beinhalten einen RFID-Chip.

Die in Burglengenfeld installierte Station hat eine Ladeleistung bis 22 kW (Typ 2) bzw. 3,7 kW (Schuko). Etwa 30 Minuten dauert es laut Roßwag, bis die Batterie des Renault Zoe (das meistverkaufte Elektroauto in Europa) zu 80 Prozent geladen ist. Damit der neue Service in Burglengenfeld und in der Region bekannt wird, ist die Nutzung der Ladefunktion bis auf weiteres kostenlos. Die Stadtverwaltung will – wie in anderen Kommunen auch praktiziert – zunächst beobachten, wie sich Nutzung und Stromverbrauch entwickeln. „Es geht uns wie gesagt zunächst darum, die Nutzung von Elektrofahrzeugen attraktiver zu machen“, betonte der Bürgermeister.

Das öffentliche, kostenlose WLAN sollte im Durchmesser von etwa 140 Metern rund um die SM!GHT-Station funktionieren. Damit wären mindestens die Terrassen des Hotel-Gasthofs Gerstmeiers, der Pizzeria Olive und des Hotel-Cafés „3 Kronen“ abgedeckt, sagte Sebastian Schelchshorn, Systemadministrator im Rathaus. Auch die Besucher des Museums könnten wohl zumindest teilweise gratis im Internet surfen. „Ein Pluspunkt also für Gäste der Gastronomie, für Touristen und Kulturinteressierte“, sagte Gesche.

Notrufe, die beim Drücken der SOS-Taste an der SM!GHT-Station abgesetzt werden, landen direkt bei der Notrufzentrale des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Diese kennt den Standort der Station und koordiniert die weiteren nötigen Schritte.

Die Anschaffungskosten der SM!GHT-Station betragen 10.050 Euro brutto. Franz Haneder sprach den Männern vom Bauhof ein großes Kompliment fürs fachmännische Aufstellen der Säule aus: „Hervorragend gemacht.“ Auch SM!GHT-Vertreter Roßwag war voll des Lobes: „So schön habe ich das noch nicht gesehen.“

Und es soll nicht bei der SM!GHT-Station vorm Museum bleiben: In Abstimmung mit den Stadtwerken wird bereits die Errichtung einer weiteren E-Ladesäule beim Parkhaus vorbereitet. Ferner sind auf dem Oberen Markplatz im Bereich des Bäckerei-Cafés Albrecht zwei Ladestationen für E-Bikes geplant.

Stichwort öffentliches WLAN: Unterer und Oberer Marktplatz sind bereits versorgt. Im Bürgertreff am Europaplatz, in der Stadtbibliothek sowie im Bürgerbüro im Rathaus sollen Gäste ab Ende Juni mit Smartphones, Tablets und Co. kostenlos im Internet surfen können.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige