Anzeige
eCarsharing: Obertraubling erhält Fahrzeug Nummer neun Übergabe des VW e-Golf am Standort Obertraubling mit (v.li.) Bürgermeister Rudolf Graß, Maria Politzka (Geschäftsführerin KERL eG), Landrätin Tanja Schweiger, Sparkassenvorstandsvorsitzender Franz-Xaver Lindl, Peter Ostermeier (Geschäftsleiter Gemeinde Obertraubling), Stefan Sulzenbacher (Bereich E-Mobilität REWAG), Daniel Brauneis (Gemeinde Obertraubling), Martin Gottschalk (Leiter Kommunikation REWAG) und Josef Jobst (Geschäftsführer Krontec Maschinenbau GmbH). Foto: LRA/Ferstl.

eCarsharing: Obertraubling erhält Fahrzeug Nummer neun

2 Minuten Lesezeit (343 Worte)

Kurz vor Weihnachten konnte die Vorstandsvorsitzende der Kommunalen Energie Regensburger Land eG (KERL eG), Landrätin Tanja Schweiger, das neunte E-Auto des eCarsharing-Projekts an Obertraublings Bürgermeister Rudolf Graß übergeben. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger sowie Firmen den VW eGolf zu günstigen Konditionen ausleihen. Die Landrätin konnte bei der Übergabe als Vertreter des Hauptsponsors den Vorstandsvorsitzenden Franz-Xaver Lindl von der Sparkasse Regensburg, sowie die Werbesponsoren Josef Jobs (Geschäftsführer Krontec Maschinenbau GmbH) und Martin Gottschalk (Leiter Kommunikation von der Versorger REWAG) begrüßen.

Laut KERL-Geschäftsführerin Maria Politzka werden monatlich durchschnittlich 2.000 bis 3.000 Kilometer von den bisher eingesetzten Fahrzeugen zurückgelegt. Dies sei auch ein Beleg dafür, dass auch im
ländlichen Raum eCarsharing möglich ist und genutzt wird.

WO KANN DAS FAHRZEUG ABGEHOLT WERDEN? Beim Rathaus, Josef-Bäumel-Str.
1, 93083 Obertraubling

WO KANN ICH MICH REGISTRIEREN? In Zusammenarbeit mit „das
Stadtwerk.Regensburg“ können sich Interessierte unter www.KERLeG.de
[1] registrieren. Im Landratsamt Regensburg oder bei den
Standortkommunen wird nach einer Sichtprüfung des Führerscheines der
Account zum Buchen der E-Autos freigeschaltet, anschließend kann das
gewünschte Fahrzeug gebucht werden. Über die gemeinsame
Buchungsplattform (auch als App verfügbar) können sowohl die fünf
Fahrzeuge vom „das Stadtwerk.Earl“_ _als auch die neun Elektroautos
von der KERL eG genutzt werden. Damit sind in der Region Regensburg
insgesamt 14 Elektrofahrzeuge im Einsatz.

HOTLINE RUND UM DIE UHR ERREICHBAR. Nutzer der E-Fahrzeuge der KERL eG
können sich bei Problemen oder im Pannenfall an die Notfall-Hotline
unter Telefon 0941 601 38 38 wenden.

KOSTENFREIES AUFTANKEN AN ALLEN STANDORTLADEPUNKTEN – GÜNSTIGE
NUTZUNGSGEBÜHREN. Die Fahrzeuge des eCarsharings der KERL eG sind zum
Ende der Nutzungszeit wieder an den jeweiligen Standort zurückzubringen
und können dort kostenfrei aufgetankt werden. Es fallen lediglich
Nutzungsgebühren an, diese betragen für die erste (angefangene)
Nutzungsstunde vier Euro, für die zweite und dritte jeweils drei Euro
und für jede weitere ein Euro. Für Jahresabonnenten des RVV gibt es
sogar noch einen weiteren Rabatt. Die einmalige Registriergebühr
beträgt 29,99 Euro.

BONUS FÜR NEUKUNDEN. Der RVV stellt jedem Neukunden des eCarsharing der
KERL eG einmalig unentgeltlich ein Streifen-Ticket zur Verfügung. Der
entsprechende Gegenwert kann auch auf dem RVV-Kundenkonto gutgeschrieben
werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt