Ein Rundgang durchs "neue" Atrium Hotel

Ein Rundgang durchs "neue" Atrium Hotel

4 Minuten Lesezeit (726 Worte)

Ein neuer Stern am Regensburger Hotelhimmel ist im Gewerbepark aufgegangen. Das Atrium Hotel im Park präsentiert 96 Zimmer, die keine Wünsche offen lassen. Wer jetzt das Business-Hotel im Gewerbepark Regensburg bucht, der hat die reiche Historie der alten Handelsstadt immer mit im Blick: Welterbe-Motive sind die verbindende Design-Linie im komplett neu ausgestatteten Hotel Atrium im Park. Dafür wurde auch einiges investiert.

Rund 3 Millionen Euro wurden in die Hand genommen. Unter anderem wurden alle Räume renoviert, ein neuer Fahrstuhl eingebaut und die Heizung erneuert und vieles mehr. Weiterhin stehen für die Hotel- und die Tagungsgäste eine 100 MB Leitung zur Verfügung. „Somit sind wir das bestversorgteste Hotel in Sachen Internet in ganz Regensburg“, sagte Hoteldirektor Ralf Leidner bei der Pressekonferenz. Das Hotel gehört der Libertas Hotelgruppe an, Leidner ist bekannt von der Burg Wernberg.

Die Hotelgäste haben bei ihrer Buchung die Qual der Wahl, ob sie lieber in Rot-, Grün- oder Blautönen nächtigen möchten. Denn alle Zimmer sind harmonisch in der jeweiligen Farbe ausgestattet und eine Wand ziert ein Bild der Domstadt mit der Steinernen Brücke. Die Gäste des Hotels Atrium im Park haben die Wahl unter den neuen Zimmern und Suiten auf sechs Etagen. Nachdem die Allgemeinbereiche im Haus aufgewertet, Fitness- und Sauna-Räume integriert und die benachbarten Tagungsflächen aktualisiert wurden, folgten die Hotel- und Badezimmer mit ihrer hochwertigen Ausstattung. Für „Langschläfer“ stehen im 6. Stock sogar Betten mit dem XL-Maß 2,10 Meter bereit.

Die Suiten bieten rund 60 bequeme Quadratmeter verteilt auf zwei Zimmer. Das positive Feedback schlägt sich schon in steigenden Buchungsquoten nieder, wobei das Team um Direktor Ralf Leidner zwei Hauptzielgruppen begrüßt: während der Woche überwiegend Business-Kunden, an Wochenenden vermehrt aber auch Welterbe-Touristen und private Gäste. Über die gute Ausstattung, wie USB-Buchsen für Tablets oder Handys, freuen sich alle, so der Hoteldirektor. In zwei Business-Suiten wurden auf großen Schreibtischen auch Drucker installiert.

Das Atrium Hotel im Park bietet neben einer guten Erreichbarkeit, kostenlosen Parkplätzen, einer perfekten Infrastruktur mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt vor der Türe einfach alle Vorteile, auf die der Kunde besonderen Wert legt. Ein enormes Plus ist die Ruhe, die das Hotel mit seiner direkten Lage am See, seinen Gästen bieten kann. Um sich der Konkurrenz zu stellen, nahm das Atrium Hotel bei der Fernsehsendung „Mein himmlisches Hotel“ teil. Die Kollegen, die anreisten, waren anfangs über den Standort Gewerbepark etwas skeptisch. Wurden am Ende jedoch eines besseren belehrt und reisten zufrieden wieder ab. Welche Bewertung das Atrium Hotel bekommt wird sich Anfang November herausstellen, denn dann ist der Sendetermin auf dem Fernsehsender VOX.

„Die Terrasse direkt am See zählt zu den schönsten Aussichtspunkten, die Regensburg zu bieten hat“, ist sich Roland Seehofer, Geschäftsführer des Gewerbeparks, sicher. Neben dem Hotel wurde auch das in den Hotel-/Tagungsbetrieb eingebundene Restaurant „Refugium“ neu positioniert. Das Restaurant bietet seinen Gäste gehobene Küchenkultur an. In abteilbaren Nebenräumen finden auch größeren Gruppen Platz, etwa Besucher von Schulungszentren oder Veranstaltungen. Hinzu kommen Fest- oder Hochzeitsgesellschaften, für die Direktor Ralf Leidner mit seiner eingespielten Mannschaft mit den schön gelegenen See-Terrassen und individuellen Menüs bzw. Dekorationen eine besondere Atmosphäre und ein persönliches Ambiente schaffen kann.

Mittags serviert das „Refugium“ zum einen leichte, saisonale Gerichte, zum anderen hat Küchenchef Michael Zawaba ein Faible für Klassiker. „Bis hin zur Sterne-Gastronomie habe ich alles gesehen“, blickt er auf seinen Werdegang zurück. Von den Reinhausener Stuben in Regensburg zog es Michael Zawaba in die Kulturhauptstadt Weimar, wo er Menüs für prominente Gäste, wie den früheren Bundespräsidenten Roman Herzog arrangierte. Auch im Berliner Pullmann stand Zawaba am Herd. „Gott sei Dank wollte er zurück nach Bayern“, freut sich Leidner. „Als Business-Haus orientieren wir uns auch in der Gastronomie an den Wünschen der Geschäftsleute.“ So kommt das Business-Menü möglichst zügig auf den Tisch. „Unsere Kunden bringen nicht viel Zeit mit, legen aber Wert auf Aufmerksamkeit und Geschmack. Gern akzeptieren wir auch Bons ansässiger Adressen“, so Leidner.

„Durch das angebundene Tagungscenter, das wir vorgezogen optimiert und technisch aktualisiert haben, lernen viele Besucher aus der Geschäftswelt unsere Servicestrukturen kennen“, erklärt Gewerbepark-Geschäftsführer Roland Seehofer. „Das gilt etwa bei der rege gebuchten Reihe Wissensforum, die in die dritte Runde geht. Mancher entdeckt so weitere Standortvorteile.“ Im Rahmen der aktuellen SPD-Klausurtagung sind auch Landtagsabgeordnete und Journalisten zu Gast. Rund um das Atrium-Hotel finden Gäste zudem freie Parkplätze und Dienstleistungen: Bank, Ärzte, Einkaufspassage, Autoverleih, Gastronomie- oder Freizeitangebote und vieles mehr. Mit alledem bietet der Gewerbepark ein attraktiveres Umfeld als viele Hotel-Standorte im weiteren Einzugsgebiet.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige