Anzeige
Lastenfahrrad_StadtRegensburg_AndreasLang Der derzeitige Probebetrieb von E-Lastenrädern bei der Stadt Regensburg geht auf eine Initiative des IT-Logistikclusters zurück. Bild: © Stadt Regensburg, Andreas Lang

Einsatz von E-Lastenrädern

1 Minuten Lesezeit (296 Worte)

IT-Logistikcluster initiiert Einsatz von E-Lastenrädern bei der Stadtreinigung Regensburg.

Seit gut einem Monat sind bei der Stadtreinigung Regensburg E-Lastenräder im Praxistest im Einsatz. Die Idee, E-Lastenräder auch in Regensburg im gewerblichen Bereich zu erproben, entstand ursprünglich im Rahmen der Logistik Initiative Bayern beim Austausch auf bei der Messe Transport Logistik 2019. Die Stadt Regensburg ist damit Teil des Forschungsprojekts „PedeListics", das von Professor Ralf Bogdanski, Lehrstuhlinhaber an der TH Nürnberg, ins Leben gerufen wurde.

„Wir vom IT-Logistikcluster sehen unsere Aufgabe darin, eben solche Projekte anzustoßen und die richtigen Partner zusammenzubringen. Ich freue mich, dass wir durch den Kontakt mit Prof. Ralf Bogdanski das PedeListics-Projekt auch nach Regensburg holen konnten.", so Uwe Pfeil, Clustermanager des IT-Logistikcluster. Durch breite Vernetzung, vielseitige Kooperationen sowie Initiierung und Förderung von Forschungsprojekten, gestaltet das Cluster nachhaltig die Zukunft der Logistik. Das IT-Logistikcluster ist ein Projekt der R-Tech GmbH und hat seinen Sitz in der TechBase Regensburg. Über die Logistik Initiative Bayern ist es auch mit weiteren bayerischen Innovationsplattformen für die Branche vernetzt und wurde so auf die Lastenrad-Projekte der TH Nürnberg aufmerksam.

Gefördert wird das Projekt „PedeListics" (www.pedelistics.de) vom Freistaat Bayern und den Kommunen. Regensburg beteiligt sich nicht nur finanziell, sondern ist auch Praxispartner im Forschungsprojekt. So testet die Stadt den Einsatz der E-Lastenräder beim Amt für Abfallentsorgung, der Straßenreinigung und dem städtischen Fuhrpark.

Aktuell sind zwei unterschiedliche Fahrzeugtypen bei den Straßenreinigern im Einsatz. Auf Grundlage dieser Erfahrungen untersucht das Team der TH Nürnberg die Vor- und Nachteile des Einsatzes der E-Lastenräder in Kommunalbetrieben und weiteren Anwendungsbereichen. Dabei fließen auch weitere Praxistests in Nürnberg, Landshut und Erlangen ein.

Schon jetzt ist bekannt, dass das Projekt von der Bayerischen Landesstiftung den Bayerischen Umweltpreis 2020 erhalten wird. Die offizielle Verleihung des Preises wird voraussichtlich am Jahresende 2020 durch Ministerpräsident Markus Söder erfolgen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Juli 2021
Wackersdorf. Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 85 forderte ein Menschenleben und einen Schwerverletzten. Über mehrere Stunden hinweg musste die Straße in beide Richtungen komplett gesperrt werden. ...
28. Juli 2021
Nabburg. Am Montag, 2. August, wird im Teilbereich der Kreisstraße SAD 28 von der Einmündung der SAD 27 bei Passelsdorf bis zur Einmündung der Pfandelstraße in Nabburg mit der Oberbauverstärkung der Kreisstraße begonnen. ...
28. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf: „Dieses Update enthält Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen" liest man oft auf seinem iPhone, wenn eine App aktualisiert wird. Ähnlich verhält es sich mit den aktuellen Corona-Zahlen, die das Robert-Koc...
28. Juli 2021
Nittenau. Freiherr Eberhard Hofer von Lobenstein, Nachfahre des ehemaligen Eigentümers der Burg Hof am Regen, stattete mit seiner Familie einen Besuch in Nittenau ab. ...
28. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf übermittelt folgende Daten: In den sieben Tagen vom 21. bis zum 27. Juli traten folgende Fälle auf: ...
28. Juli 2021
Schwandorf. Die Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Schwandorf wurde von der Stadt Schwandorf mit einem zweiten Elektro-Fahrrad ausgestattet....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt