„Energetisches Bauen im Neu- und Altbau“

„Energetisches Bauen im Neu- und Altbau“ war der zweite Informationsabend der InfoTourAS überschrieben, der vor kurzem in Auerbach stattfand. Einblicke in die Themen „Anlagentechnik zur Wärmeerzeugung im Neubau“, „Fördermöglichkeiten durch das Bundesamt für Wirtschaft (BAFA)“, „Die Energieeinsparverordnung (EnEV)“ sowie „Sanierungsmöglichkeiten und deren Nutzen im Altbau“ bot

Energieberater Florian Urmann. Er wies auch auf die Einzelmaßnahmen von Sanierungsmöglichkeiten und dabei mögliche Einsparungen hin. Urmann informierte über die vom Staat begünstigten Fördermittel, die EnEV sowie die aktuellen gesetzlichen Anforderungen. Florian Urmann fasste zusammen, „dass es für fast jedes Gebäude wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen gibt und energetisches Sanieren mehr Vorteile als Kosten mit sich bringt“. Über Anlagentechniken im Neubau informierte Energieberater Thomas Großer. Er stellte neue Heizungstechniken mit zulässigen Kombinationen verschiedener Vorrichtungen vor sowie ihre Vor- und Nachteile. Dabei informierte er  nicht nur über Fördermöglichkeiten sondern berichtete auch über seine Erfahrungen als Energieberater.

Klimaschutzmanager Markus Schwaiger von der AOVE rundete die Veranstaltung mit einem Ausblick auf weitere Veranstaltungstermine ab. So wurde bei der Info-Tour AS in Hohenburg besonders „Energiesparen im Haushalt“ thematisiert. Markus Schwaiger gab dabei einen Überblick über die vielen Möglichkeiten zum Energiesparen im Eigenheim. Über „Smart Home – Möglichkeiten für ein intelligentes Zuhause“ referierte Ralph Moser. Er zeigte dabei die Funktion und die ökonomischen Vorteile einer intelligenten Gebäudesteuerung auf.  Beim Thema „LED im Privathaushalt“  schilderte Maria Specht von der Lichtzentrale Amberg den wirtschaftlichen Nutzen und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der LED-Beleuchtung.

Die nächste Gelegenheit zur Teilnahme an einer InfoTourAS-Veranstaltung wird am Donnerstag, dem 15. Oktober, um 19:00 Uhr in Hirschau, Gasthaus Weich zum Thema „Sanierung im Neu- und Altbau“ geboten. In der darauf folgenden Woche, am Donnerstag,  dem 22. Oktober, um 19: 00 Uhr, wird in Sulzbach Rosenberg im Gasthaus Zum Bartl erneut das Thema „Energiesparen im Haushalt“ aufgegriffen.