pm_eea Symbolbild European Energy Award. Foto: Astrid Gamez

Energie- und Klimaschutzpolitik: Kreis Regensburg bleibt am Ball

1 Minuten Lesezeit (262 Worte)

Kreis Regensburg. Der Landkreis Regensburg unternimmt seit Jahren viel in Sachen engagierte Energie- und Klimaschutzpolitik. Auch der Kreisausschuss steht hinter den ambitionierten Zielen und gab in seiner Sitzung am Montag, 30. November 2020, grünes Licht für die weitere Teilnahme am European Energy Award (eea).

„Wir würden uns freuen, wenn wir wieder mit dabei sind", so Landrätin Tanja Schweiger. „Nicht, damit wir uns mit einem weiteren Preis schmücken können, sondern um mit Gleichgesinnten Prozesse zu optimieren und neu anzustoßen, nachhaltiger zu werden sowie Energie und damit auch Kosten einzusparen für eine zukunftsfähige Gesellschaft".

Der European Energy Award (eea) ist ein international anerkanntes Verfahren, bei dem Kommunen bei ihrer langfristig orientierten Querschnittsaufgabe Klimaschutz unterstützt und Umsetzungsfortschritte transparent und messbar gemacht werden. Am 5. November 2019 erhielt der Landkreis Regensburg aus den Händen von Umweltminister Thorsten Glauber das eea-Auszeichnungszertifikat. Um die erfolgreiche Energie- und Klimaschutzpolitik konsequent weiterzuentwickeln, möchte der Landkreis Regensburg im Zeitraum 2020 bis 2023 weiter am European Energy Award teilnehmen. Langfristiges Ziel ist die eea-Zertifizierung in Gold.

Die Gesamtkosten der Teilnahme des Landkreises Regensburg werden über einen Zeitraum von drei Jahren auf etwa 54 000 Euro geschätzt. Darin enthalten ist der jährliche eea-Programmbeitrag sowie die Kosten für die begleitende Beratung durch ein akkreditiertes Fachbüro. Der Freistaat Bayern fördert die eea-Teilnahme über die Richtlinien zum Umwelt-Förderschwerpunkt „Klimaschutz in Kommunen" im Klimaschutzprogramm Bayern 2050 mit einer Förderquote von bis zu 70 Prozent. Der voraussichtliche Eigenanteil des Landkreises Regensburg liegt über den Gesamtzeitraum bei etwa 16 000 Euro. Nachdem der Kreisausschuss dazu seine Zustimmung gab, kann die Förderung zur Teilnahme an der Zertifizierung jetzt beantragt werden.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige