// */
Anzeige
Anzeige
Erfolgreiches Jahr für die Johanniter

Erfolgreiches Jahr für die Johanniter

3 Minuten Lesezeit (614 Worte)

Pentling. Bei der Mitgliederversammlung des Regionalverbandes Ostbayern der Johanniter blickten die beiden Regionalvorstände Martin Steinkirchner und sein ehrenamtlicher Kollege Martin Lehmann auf ein äußerst ereignisreiches Jahr zurück. Derzeit unterstützen 24.310 Fördermitglieder die Johanniter. Neben 721 hauptamtlichen Mitarbeitern sind 594 ehrenamtliche Helfer, darunter 60 Mitglieder der Jugend, im Einsatz.

In den Sozialstationen in Amberg und Regensburg werden derzeit rund 230 Menschen gepflegt und versorgt. Bei der Hausnotrufzentrale sorgen 30 Mitarbeiter in der Geschäftsstelle 24 Stunden am Tag dafür, dass sich die 17.662 Teilnehmer des Johanniter Hausnotrufes in ganz Bayern sicher fühlen und bei Bedarf binnen kürzester Zeit Hilfe zur Stelle ist. Beim Regionalverband Ostbayern nutzen dieses Angebot 2.291 Menschen. Sie werden von bis zu 25 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Des Weiteren wurden beim Menüservice im vergangenen Jahr 770.000 Mahlzeiten an die Kunden ausgeliefert. Diesen Service nutzen nicht nur Privatpersonen, sondern auch viele Kindertagesstätte und Schulen. Seit Januar werden auch rund 650 Bewohner einer Flüchtlingsaufnahmeeinrichtung in Regensburg mit Essen versorgt.

Im vergangenen Jahr mussten die Johanniter Rettungs-, Kranken- und Notarztwagen über 4.800 Mal ausrücken, um akut erkrankten oder verletzten Menschen zu helfen und Leben zu retten. Insgesamt 28.346 wurden Krankentransporte durchgeführt. Im Johannes-Hospiz wurden fast 300 Menschen auf ihrem letzten Weg begleitet und den Angehörigen die Möglichkeit gegeben, sich würdevoll von ihren Lieben zu verabschieden.

Natürlich gehört auch die Erste-Hilfe-Ausbildung zum Angebot der Johanniter, 13.466 Menschen wurden 2016 ausgebildet, großen Anklang fand hier der neue Kurs „Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder“, der von über 700 Teilnehmern in Anspruch genommen wurde. In 83 Kindereinrichtungen, darunter 24 Kinderkrippen, neun Kinderhorten, zehn Kindergärten, drei Kinderhäusern, neun Mittagsbetreuungen, zwölf offenen Ganztagsschulen etc., werden von über 400 Mitarbeitern fast 2.400 Kinder betreut. Weitere Kinderbetreuungseinrichtungen sind derzeit in Planung.

Martin Lehmann, der ehrenamtliche Regionalvorstand, berichtete von der Arbeit aus den Ortsverbänden. So leisteten 594 ehrenamtliche Mitglieder in den Ortsverbänden, der Johanniter-Jugend und im Schuldienst über 45.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Beim Ortsverband Landshut sind 33 Helfer im Einsatz. Hier leisteten Hunde im Therapieeinsatz 2.350 Stunden wertvolle Arbeit. Weiterhin fielen von August 2016 bis Januar 2017 insgesamt 80 Alarmierungen des First Responders Eching an. Beim Ortsverband Weiden sind die Weihnachtstrucker aktiv. Zum Ortsverband Regensburg zählen 130 ehrenamtliche Helfer, die neben dem Sanitätsdienst, den Hausnotruf und den Rettungsdienst unterstützen. Beim Ortsverband Schwandorf sind aktuell 38 Helfer im Einsatz, hier soll eine Jugendgruppe aufgebaut werden. Der Ortsverband Schwarzenfeld hat 57 ehrenamtliche Helfer, die unter anderem bei Organtransporten oder First Responder Trisching eingesetzt wurden. In Schwarzenfeld und Wenzenbach ist jeweils eine Johanniter-Jugend mit insgesamt 60 Jugendlichen angesiedelt, die Senioren- und Spielenachmittage, Waldsäuberungen, Ferienfreizeiten und vieles mehr organisieren.

Pentlings Bürgermeister Barbara Wilhelm sagte in ihrem Grußwort, das Johannes-Hospiz sei ein Aushängeschild für die Gemeinde geworden. Sie werde bayernweit oft darauf angesprochen. Die Zusammenarbeit mit den Johannitern funktioniere hervorragend und die Arbeit werde von den Eltern sehr geschätzt. „Wir sind froh, dass sich die Johanniter hier bei uns so stark engagieren“, so Wilhelm. Der stellvertretende Landrat Willi Hogger sagte, es sei beachtlich was hier alles geleistet werde, "da kommt man aus dem Staunen kaum mehr heraus. Als Bürger kann man dankbar sein, dass die Johanniter helfen, wo sie gebraucht werden. Die Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer leisten einen unschätzbaren Beitrag für die Allgemeinheit."


Andreas Denk, zuständig für die Pressearbeit bei den Johannitern, leitete die anschließende Neuwahl für die Vertreterversammlung. Er bedankte sich auch für die Grußworte der Ehrengäste, die so ihre Wertschätzung für die Arbeit der Johanniter ausdrückten. Bei den Wahlen galt es zu beachten, dass mindestens zwei Drittel der zu wählenden Vertreter ehrenamtlich tätig sein müssen. Als Vertreter wurden Torsten Färber, Marina Norgauer, Oliver Braun, Christoph Heitzer und Helmut Kramer entsendet. Ihre Stellvertreter sind Hans Steinbacher, Birgit Herrmann, Wolf-Dieter Grahn, Karin Manner und Janine Jobst.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...