Ermittlungen: Nur Glück verhinderte Gas-Unglück in Schwandorf

Ermittlungen: Nur Glück verhinderte Gas-Unglück in Schwandorf

1 Minuten Lesezeit (173 Worte)

Der Bruch einer Gasleitung in der Schwandorfer Innenstadt konnte mittlerweile wieder vollkommen beseitigt werden. Abschließende Ermittlungen haben ergeben, dass ein Monteur in der Baugrube damit beschäftigt war, die verlegte Fernwärmeleitung zu isolieren. Dies geschieht mit einer Schrumpffolie, die mit einer offene Flamme über der Leitung erwärmt wird. Nur kurze Augenblicke bevor der Monteur die Flamme des Brenners  entzündete, roch es im Rückenbereich des Mannes nach Gas und sogleich trat eine regelrechte Fontäne von Gas über ein etwa 10 cm großes Leck an einem T-Stück der PVC-Leitung.

Zum Zeitpunkt des Bruches war die Leitung mit Sand verfüllt. Durch den Gasaustritt wurde dieser regelrecht weggeblasen. Auch nach Rücksprache mit dem Betreiber der Gasleitung konnte nicht geklärt werden, warum es zu dem Bruch dieser Leitung kam. Eventuell könnte dieser auch mit Materialermüdung in Verbindung gebracht werden. Ein Nachweis über ein fahrlässiges oder schuldhaftes Verhalten der bauausführenden Arbeiter konnte bisher nicht festgestellt werden.

Letztendlich ist es einem glücklichen Umstand zu verdanken,  dass der Isolierer seinen Brenner nicht zündete, sonst hätte es womöglich in einer größeren Explosion geendet.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige