Anzeige
Erst zum Einsatz, dann zur Versammlung

Erst zum Einsatz, dann zur Versammlung

2 Minuten Lesezeit (352 Worte)

Kurz bevor sich die Freiwillige Feuerwehr Thanheim am Freitagabend zur Dienstversammlung im Gerätehaus traf, war sie zu einem Einsatz gefordert: Wegen Schneeglätte war ein Pkw in den Straßengraben geraten und musste geborgen werden.

„32 Aktive, darunter drei Damen, leisten derzeit Dienst bei der Thanheimer Freiwilligen Feuerwehr, zwei Kameraden wurden aus der Jugendfeuerwehr übernommen“, berichtete Kommandant Bernhard Metschl bei der Dienstversammlung. Viermal sei die Wehr im Jahr 2015 zu Einsätzen gerufen worden: bei einem Garagenbrand im alten Schulhaus, zur Beseitigung einer Ölspur zwischen Ensdorf und Thanheim, zu einem Mähdrescherbrand bei Langenwies und zur Entfernung eines Baums zwischen Thanheim und Ruiding. Metschl berichtete weiter von den monatlich stattfindenden Übungen und der Teilnahme an einer Großübung im Rahmen der Brandschutzwoche in Wolfsbach mit Bergung vermisster Personen.

Neu angeschafft wurden im vergangenen Jahr eine Sanitätskoffer „der 2014 noch nicht genehmigt worden war“, zwei Faltdreiecke mit Blinkleuchten, sechs Pylonen und acht Taschenlampen, so der Kommandant. Er wies darauf hin, „dass seit 4. Januar der Einsatzstellenfunk, die Handfunkgeräte, auf Digital umgestellt sind. Ab März soll dann alles auf Digital umgestellt werden“. 

Metschl dankte seinem Stellvertreter Hans Westiner, Gerätewart Andreas Schoppe, den Jugendwarten Michael Rothut III und Christoph Rester, Funkwart Marcus Färber, Feuerwehrvereinsvorsitzendem Joachim Hantke sowie allen Feuerwehrlern für die tatkräftige Unterstützung.

„Auf neun Jugendliche, vier Mädchen und fünf Jungen, kann derzeit die Jugendfeuerwehr bauen“, berichtete Jugendwart Michael Rothut III. Zwei Mitglieder seien zur aktiven Wehr gekommen, eine Neuaufnahme könne man verzeichnen.

Abgelegt wurde von sechs Jungfeuerwehrlern der Wissenstest. Beim Landkreisentscheid  in Kümmersbruck sei Platz acht  bei 24 teilnehmenden Mannschaften erreicht worden. Regelmäßig würden Funkübungen abgehalten. Zudem organisierten die Jugendfeuerwehrler mit den Kirwapaaren die Seuloher Kirchweih.

„Bei der nächsten Gemeinderatssitzung findet die Abstimmung zum Ensdorfer Feuerwehrauto statt“, teilte 2. Bürgermeister Karl Roppert mit und wünschte „wenig Einsätze und unfallfreie Rückkehr“. 

Pfarrer Pater Hermann Sturm hob die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr hervor, „denn von der Ehrenamtlichkeit lebt der Verein, das Dorf, die Gemeinde“. Der in Nürnberg tätige Pater Andreas Kroworsch, verlas das verloren gegangene Kapitel der Genesis „Die Erschaffung des Feuerwehrmannes“, welches, wie er anfügte „Leider nicht in die Bibel eingefügt werden wird“ Ein gemeinsames Essen rundete den Abend ab.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Es hatte sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet: Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf sind ab Donnerstag, 25. Februar, wieder zu. Zuvor waren 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Im Fokus haben die Behörden auch se...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. "Der Spielraum für die Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten wurde zwar maximal ausgenutzt, aber wir haben eine Grenze erreicht, bei der verantwortungsbewusst gehandelt werden muss. Die Inzidenz ist deutlich von 110,2 auf 123,8...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 195 neue Corona-Infektionen festgestellt worden, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
24. Februar 2021
Steinberg am See. Ein 24-Jähriger aus Amberg befand sich am frühen Dienstagnachmittag mit seinem Pkw am Steinberger See. Als er gerade wegfahren wollte, kam ein nicht angeleinter Hund auf seinen BMW zugelaufen. Der Hund sprang an die Fahrertüre und h...
24. Februar 2021
Maxhütte-Haidhof. Das Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof, das vom 14. und 15. August 2021 in Maxhütte-Haidhof mit rund 40 Musikgruppen geplant war, wird aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie verschoben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....
27. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Albtraum jeder Pflegekraft in einem Seniorenheim bei der momentan herrschenden Witterung: Ein Bewohner, der sich evtl. verwirrt und unzureichend gekleidet selbständig macht. Am Dienstag gegen 19 Uhr fiel in einer Einrichtung i...

Für Sie ausgewählt