/** */
Anzeige
Anzeige
Bad1 Bürgermeister Thomas Falter (links) und Bademeister Michael Meinhardt (3.v.l.) zeigten sich mit der eingeschränkten Badesaison 2020 zufrieden.

Erste Corona-Badesaison im Panoramabad geht zu Ende

2 Minuten Lesezeit (319 Worte)
Wackersdorf. Der (erste) Corona-Sommer ist vorbei und die Freibadsaison neigt sich dem Ende zu. Auch wenn die Besucherzahlen gegenüber den Vorjahren stark zurückgeblieben sind, zog Bürgermeister Thomas Falter dennoch eine positive Bilanz.

Lediglich drei Schwimmer zogen am Donnerstagabend im Panoramabad ihre Bahnen. In der Badesaison nutzten immerhin 6500 Gäste das Bad, während im Vorjahr 26 000 und 2018 sogar 30 000 Badegäste verzeichnet wurden. Nach dem Corona-Lockdown startete man als erste Badeeinrichtung im Landkreis erst am 16. Juni vorsichtig in die Saison. 

„Grundlage war ein umfassendes Hygieneschutz- und Sicherheitskonzept", betonte Bürgermeister Thomas Falter zum Saisonabschluss. Strikte Auflagen regelten den Badebetrieb: Begrenzte Besucherzahlen (anfangs nur 13 Personen gleichzeitig), Vorabbuchung der Schwimmzeit, Hinterlegung von Kontaktdaten, geschlossene Umkleiden und Duschen, gesperrte Rutsche, Nichtschwimmer- und Kleinkinderbecken sowie Liegewiese und kein Kiosk-Verkauf standen an der Tagesordnung.

Tipps und Trends für Sie

In nachfolgenden Schritten wurde nachjustiert und Beschränkungen gelockert. Die Wassergymnastik startete eine Woche später und Schwimmkurse wurden durchgeführt. Trotz aller restriktiver Einschränkungen und Auflagen gab es von den Badegästen viel Lob. Bürgermeister Falter meinte: „Durch die wenigen Besucher und die klaren Strukturen funktionierte das Schwimmen besser als in normalen Jahren. Leider hielt sich die Zahl der Familien, die in den Ferien Abkühlung im Bad suchten, in Grenzen". 

Trotz anfänglicher komplexer Umstände lief der Badebetrieb hervorragend, so Falter was auch Bademeister Michael Meinhardt unterstrich. „Die Badebesucher haben sich in unserem Bad sichergefühlt" konstatierte Falter als wichtigste Botschaft. Seit Beginn seiner Amtszeit als Bürgermeister habe er noch nie so viele positive Rückmeldungen erhalten. Das erwartete finanzielle Defizit wird zwar höher als in den vergangenen Jahren sein, was man aber verkraften könne. Abschließend verwies Falter auf einen altersgerechten Einstieg für Senioren ins Schwimmerbecken und sprach der kompletten Mannschaft ein dickes Lob aus.


Aufgrund der spätsommerlichen Wetterprognose bleibt das Panoramabad bis noch bis einschließlich 20. September geöffnet. Danach wird alles winterfest gemacht und dann heißt es abwarten. Regulär würde das Bad Anfang Mai 2021 wieder öffnen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...