bomb-154456_1280

Schmidmühlen. Bei Umgrabungsarbeiten am Donnerstagnachmittag wurden in einem Gemeinde-Grundstück drei Munitionskisten aufgefunden, die mit Handgranatenzünder, Munition und fast 3 Kilogramm Schwarzpulver befüllt waren.


Vermutlich stammten einige der Gegenstände vom nahegelegenen Truppenübungsplatz. Zur weiteren Untersuchung und Bergung des explosiven Fundes rückten Spezialisten des Landeskriminalamts an und transportierten die gefährlichen Gegenstände ab. Woher die Blechkisten stammen müssen weiterführende Ermittlungen zeigen, die wegen Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und Sprengstoffgesetz eingeleitet wurden.