Fahrzeugaufbrüche: Mutmaßlicher Täter sitzt in Österreich in Haft

Fahrzeugaufbrüche: Mutmaßlicher Täter sitzt in Österreich in Haft

1 Minuten Lesezeit (184 Worte)

Symbolbild: Andrea Kusajda, pixelio.de / Regensburg. Die Taten liegen zwar über ein Jahr zurück, aber nun gelang es Ermittlern der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, drei besonders schadensträchtige Fahrzeugaufbrüche aus dem Dezember 2016 aufzuklären. Der Tatverdächtige ist bereits wegen anderer Taten in Österreich inhaftiert.

Anzeige

 

In den Nachtstunden von Mittwoch, 30.11.2016 auf Donnerstag, 01.12.2016 waren drei Kleintransporter das Ziel eines nun ermittelten Tatverdächtigen. Diesem wird vorgeworfen, in der Humboldtstraße, der Haydnstraße und der Brahmsstraße geparkte Kleintransporter aufgebrochen zu haben. Hierbei gelangte der Täter an Beute in Form von Werkzeugen und Baumaschinen im Gesamtwert von ca. 9.000 Euro. Zudem entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Den Grundstein für den Ermittlungserfolg legten die Ermittler der Kriminalpolizei Regensburg bereits im Dezember 2016 mit ihrer akribischen Spurensicherung. Die Sicherung, Auswertung und schließlich ein Abgleich mit dem Bestand ermöglichten, im Februar 2018 die damals gesicherten Spuren einem 26-jährigen Mann mit kroatischer Staatsangehörigkeit zuzuordnen. Diese ist derzeit wegen anderer Delikte in Österreich inhaftiert.

In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg und Ermittlungsbehörden in Österreich werden dem Tatverdächtigen nun auch noch die Fahrzeugaufbrüche aus Regensburg zur Last gelegt.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige