/** */
Anzeige
Anzeige
Fahrzeugweihe bei strahlendem Sonnenschein

Fahrzeugweihe bei strahlendem Sonnenschein

2 Minuten Lesezeit (366 Worte)

Ursensollen. Bei traumhaftem Wetter war es am Sonntag endlich soweit bei der Feuerwehr Ursensollen. Die Weihe für das neu angeschaffte Fahrzeug stand bevor.

Die Beschaffungsphase dauerte zwei Jahre bis das neue Einsatzfahrzeug endlich auf den Hof der Feuerwehr Ursensollen einfahren durfte. Das bis jetzt eingesetzte Herzstück LF 16 darf nach 34 Jahren unermüdlichem Einsatz in Rente fahren.

Anzeige

 

 

Um 9 Uhr fand in der Pfarrkirche St. Vitus der Festgottesdienst statt. Anschließend begab sich der Kirchenzug mit der Blaskapelle Ursensollen sowie allen eingeladenen Feuerwehrvereinenzum Kubus.

Franz Mädler, Erster Bürgermeister Ursensollen begrüßte alle Gäste, unter anderem die beiden Pfarrer Dr. Konrad Willi sowie für die evang.-luth. Kirche Pfarrerin Erna Meiser, Kreisbrandrat Fredi Weiß sowie Kreisbrandinspektor Hubert Blödt. Durch den Anschluss an die A6, an die B299 sowie zwei Kreisstraßen hat die Feuerwehr bis zu 100 Einsätze mit Schwerpunkt Verkehrsunfälle im Jahr.

Die Ausrüstung war nach Mädler unbedingt notwendig um den Anforderungen auch in Zukunft gerecht zu werden. „Sechs Feuerwehren gehören zur Gemeinde Ursensollen, im Zentrum und an vorderster Front stehen die beiden Feuerwehren Ursensollen und Hohenkemnath, bei großen Einsätzen bilden sie eine Einheit auf Autobahn und Bundesstraßen“ so Mädler. Im Mai 2016 beschloss der Gemeinderat Ursensollen einstimmig die Neuanschaffung eines hochmodernen Einsatzfahrzeuges für die Feuerwehr Ursensollen. Die Führung der Ursensollener Wehren erarbeiteten in ungezählten Stunden zusammen mit einer Arbeitsgruppe ein umfangreiches Pflichtenheft für ein neues HLF 20 was maßgeschneidert wurde auf die lokalen Bedürfnisse.

Pfarrer Willi sowie Pfarrerin Meiser gaben feierlich dem neuen Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Ursensollenanschließend die Weihe. Die Kinder des Kindergartens St. Vitus sangen ein Feuerwehrlied dass jeden Besucher sehr freudig stimmte.

Es folgte die Fahrzeugübergabe durch Mädler. Somit war der offizielle Teil der Fahrzeugweihe abgeschlossen, und es wurde zum gemütlichen Teil der Feierlichkeit übergegangen.

Der Hunger und Durst der Besucher wurde ausreichend gestillt. Der Kindergarten St. Vitus bot nachmittags Kaffee und Kuchen an. Die Gäste konnten auf dem Kubus außerdem den neuen HLF 20 sowie die Fahrzeuge der Feuerwehren begutachten. Darunter zwei Oldtimer, Baujahr 1936 und 1944.

Am Nachmittag fanden unterm blauen Himmel Schauübungen statt, um den Besuchern zu zeigen, wie schnelle und präzise Arbeit der Feuerwehren Leben rettet. Für die Unterhaltung der Kleinen waren unter anderem eine Hüpfburg aufgebaut und vieles mehr.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...