Fasching in Oberviechtach

"Geiz ist geil", unter diesem Motto steht der Fasching Oberviechtach. Pünktlich um 20:11 am 11.11 marschierten rund 80 Tänzerinnen in das Mehrgenerationtreff ein und begrüßten die Besucher im vollbesetzten Saal mit OVI Helau.

Präsident Mike Welnhofer führte in gekonnter Weise durch das Abendprogramm und stellte der Öffentlichkeit das Tanzprogramm für die Session 2018 vor. Der Präsident konnte den Ehrenbürger der Stadt Oberviechtach und Senator der Tanzgruppe Wilfried Neuber mit Gattin sowie Herrn Stadrrat Udo Weiß begrüßen. Zum ersten Mal war als Präsident vom Landesverband Ostbayern Arthur Troidl aus Neustadt/WN in Oberviechtach zu Gast. Zur späteren Stunde zeichnete der LVO-Präsident 33 Gardemitglieder mit dem Gardeleistungsabzeichen aus. Den Anfang des Abendprogramms machte Hannah Killermann als jüngstes Tanzmariechen (8 Jahre) von Grün-Weiß.

Darauf folgten die Marschtänze der Prinzengarde und Jugend Tanzmariechen Sophie Last zeigte sich schon in einer Bestform und begeisterte das Publikum mit ihren Akrobatikteilen. Die 16 Bambinis zeigten ihren neuen Schautanz „Alles Käse -  oder Was? Es folgten die Mariechen Anna Last und Fabienne Ismail die bereits im vergangenen Fasching für die Tanzgruppe auf der Bühne standen. Präsident Welnhofer bedankte sich bei den acht Trainern und beiden Schneiderinnen für ihre Treue zum Verein. Jeder erhielt ein kleines Dankeschön vom Vorstand übereicht. Im Anschluss zeigten die 22 Junioren mit dem Schautanz „Der Teufel trägt schwarz-weiß, über welches Potenzial die Tanzgruppe verfügt. Das Turniermariechen Jana Schlagenhaufer machte den Abschluss der Solistinnen und zeigte durch ihre Ausdruckstärke, dass Tanzen auch unter höchster Anstrengung noch Freude macht.

Die Geehrten, rechts hinten Michael Welnhofer, Arthur Trodil LVO Präsident, Vizepräsidentin Marion Dietz

Heiß wurde es, als 24 Jugendliche ihren Feuerwehreinsatz fast verpennten. Der Jugendschautanz unter dem Motto „Wir löschen jeden Brand - nur wann?“. Begeisterte den vollbesetzten Brandsaal. Eine besondere Überraschung hatte der Senator Wilfried Neuber für die Tanzgruppe dabei. Anlässlich seines 70. Geburtstags war es sein Wunsch auf Geschenke zu Gunsten der Tanzgruppe zu verzichten. Viele seiner Gäste spendeten einen Geldbeitrag, sodass am Ende die stolze Summe von 4.405 € auf das Spendenkonto einging. Da die Grün-Weißen seit vielen Jahren ein außergewöhnliches Schautanzthema vertanzen, war man natürlich sehr gespannt, was hinter dem Thema „Geiz ist geil“ zu verstehen ist. In knapp fünf Minuten zeigten die 24 Tänzerinnen ein spannendes und mit einer Professionalität vorgetragenes Schautanzthema. Minutenlanger Applaus und Zugaberufe seitens des Publikums blieben nicht aus. Welnhofer konnte nur noch den Zuschauer den Tipp geben bei der Zugabe am 05. Jan. 2018 am Faschingsball von Grün-Weiß dabei zu sein.

Ehrungen

Ehrungen für 25 Jahre: von links Marion Dietz, Stella und Nikolai Welnhofer, Arthur Troidl, Michael Welnhofer

33 Gardeleistungsabzeichen wurden übergeben: Für 3 Jahre (Bronze) Marie Biegerl, Veronika Biersl, Nikki Großer, Nele Helgert, Hannah Killermann, Karin Laubmeier, Sari Lenhart, Carina Most, Lea und Emily Reinhardt, Laura Borowski; 5 Jahre (Silber) Theresa Biegerl, Lara Eichstätter, Marie Frisch, Emily Reger, Paula Rehfeldt, Melanie Spichtinger, Nina Krapfl, Lucia Hammerer; 8 Jahre (Gold) Laura Fischer, Laura Huska, Simon Hutzler, Antonia Lang. Vanessa Lützner, Romina Müller; 10 Jahre (Gold)Theresa Bayer, Anja Dirschedl, Nathalie Margraf, Isabel Geigand; 12 Jahre (Gold mit Steinen) Christine Grundler, Jessica Piehler. Die höchste Auszeichnung für aktives Tanzmitglied vom LVO 25 Jahre Gold mit Steinen und Zahl 25, erhielten die Geschwister Stella und Nikolai Welnhofer.