// */
Anzeige
Anzeige
Feller: "Wir bringen Schwandorf in die richtige Spur"

Feller: "Wir bringen Schwandorf in die richtige Spur"

2 Minuten Lesezeit (496 Worte)

Schwandorf. Zwölf Jahre lang hat die SPD den Oberbürgermeister gestellt, sagt Martina Englhardt-Kopf, „jetzt sieht sie plötzlich großen Nachholbedarf“. Die CSU-Vorsitzende fordert den Koalitionspartner im Stadtrat auf, am Wohle der Stadt mitzuwirken. Sie „schlecht zu reden“, schade dem Image.

Bei der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes am Donnerstag in der Fischerhütte machte die Vorsitzende deutlich: „Wir können die Versäumnisse der Vergangenheit nicht so schnell ausgleichen“. Oberbürgermeister Andreas Feller setze auf „Dialog und nicht auf Konfrontation“. Schritt für Schritt wolle  die CSU gemeinsam mit der Verwaltung „die Dinge anpacken“ und ein Konzept zur Gestaltung der  Friedrich-Ebert-Straße entwickeln, Barrieren abbauen, das  Schmidt-Bräu-Gelände erschließen, den Breitband-Ausbau vorantreiben und den „Schandfleck“ auf dem Gelände der ehemaligen Beer-Häuser beseitigen.  Dort soll eine Außenstelle des bayerischen Jugendamtes entstehen. „Wir haben bereits die mündliche Zusage dafür“, erklärte Martina Englhardt-Kopf, „auf die schriftliche warten wir noch“.

Anzeige

Beim Breitband-Ausbau mahnte die CSU-Vorsitzende den Anbieter „amplus“, sich an die Versprechen zu halten und bei der Umsetzung „Gas zu geben“. An der Bellstraße habe die Stadt Grund für Betriebsansiedlungen erworben. Bei den Stromtrassen plädiere die CSU für „eine gemeinsame Erdverkabelung der beiden Trassen Ostbayernring und Süd-Ost-Link im Stadtgebiet“.  Der CSU-Ortsverband hat aktuell 266 Mitglieder. Für sie erhöhte sich der Beitrag zum 1. Januar von 62 auf 70 Euro.

„Wir bringen Schwandorf in die richtige Spur“, versicherte Oberbürgermeister Andreas Feller. Bei der Friedrich-Ebert-Straße hänge „so vieles dran“, vom Kanal bis zu den Gasleitungen, „da wollen wir nichts überstürzen und verkehrt machen“. Millionen werde die Stadt in den nächsten Jahren in Bildung  investieren. Die Generalsanierung der Lindenschule koste sechs Millionen Euro, mit 1,5 Millionen Euro schlage das Konzept mit einem offenen Ganztagesangebot an der Gerhardingerschule zu Buche. Schließlich stehe auch die energetische Sanierung der Fronberger Grundschule an.

Landtagsabgeordneter Alexander Flierl erachtet „die Politik aus einem Guss“ mit der Ortsvorsitzenden, dem Oberbürgermeister, dem Landrat und den Abgeordneten für zielführend. „Wir wollen den nachfolgenden Generationen keine Schulden, sondern Chancen vererben“, betonte der CSU-Politiker. Die Stärkung des ländlichen Raumes sei das Markenzeichen seiner Partei, so Alexander Flierl. Wer ein Beispiel für soziale Gerechtigkeit suche, müsse nur nach Bayern schauen. Der Listenkandidat für die Bundestagswahlen, Alexander Trinkmann, sieht die Zeit reif für einen Schuldenabbau und eine Neuausrichtung der Altersvorsorge.

Bei den Neuwahlen wurde Vorsitzende Martina Englhardt-Kopf mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Dem neuen Vorstand gehören ferner die stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Wittauer, Sonja Dietl und Florian Peter, Schatzmeister Tim Dirmeier, Schriftführer Markus Breitschaft sowie die Beisitzer Walter Zurek, Hans Andree, Andreas Hohler, Manfred Wendl, Christina Bauer, Veronika Zurek, Peter Wilhelm, Alexander von Breidbach, Fabian Borkner, Günter Breitschaft, Christian Forster, Albert Emmerling und  Marco Schindler an.

Als Kassenrevisoren stellten sich Hans Brunner und Harald Trummet zur Verfügung. Unter der Leitung von Hans Hottner wurden ferner die Delegierten für die Kreisversammlung gewählt. 32 Jahre lang kümmerte sich Georg Tropper um die Finanzen des Schwandorfer CSU-Ortsverbandes. Dafür verlieh ihm Vorsitzende Martina Englhardt-Kopf beim Neujahrsempfang bereits die Ehrenraute der Partei in Bronze. Am Donnerstag überreichte sie dem scheidenden Schatzmeister einen Gutschein für zwei Personen für eine kulinarische Stadtführung.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...