Anzeige
Feuerwehrübung Rieden und Vilshofen

Feuerwehrübung Rieden und Vilshofen

2 Minuten Lesezeit (300 Worte)

In diesen Tagen soll das ehemalige Raiffeisenlagerhaus mit anschließendem Büro- und Wohngebäude sowie das ehemalige Wolfnhaus abgerissen werden.

Kommandant Rainer Salbeck nutzte die Gelegenheit – „den Verantwortlichen der Raiffeisenbank Unteres Vilstal wollen wir für die Genehmigung herzlich danken,“ – eine Rettungsübung in dem leer stehenden Wohngebäude durchzuführen. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Vilshofen. Denn, so Salbeck, „Die Zusammenarbeit mit der Wehr Vilshofen ist wichtig, damit auch in Zukunft die Tagesalarmstärke gewährleistet werden kann“. Gemeinsame Übungen sehe er ebenso wie Vilshofens Kommandant Rudi Beck als unabdingbare Vorsaussetzung, damit im Notfall ein reibungsloser Ablauf gewährleistet sei. Und so war der Sachstandsbericht zur Übung am späten Nachmittag des Freitags folgender: Starke Rauchentwicklung nach Kellerbrand in dem an das Lagerhaus angebaute Wohngebäude, sieben Personen wurden vermisst.

Bild: Über Leitern drangen Atemschutzgeräteträger in das Wohngebäude ein.

Von der Freiwilligen Feuerwehr Rieden, die den Einsatz leitete und mit ihrem LF20 und dem Kat/SW 2000 anrückte, waren 13 Feuerwehrdienstleistende, darunter acht Atemschutzgeräteträger, im Einsatz. Von der Freiwilligen Feuerwehr Vilshofen rückten neun Mann, darunter vier Atemschutzgeräteträger, mit dem Vorausrüstwagen und dem HLF20 an. Während die Ausleuchtung der Unglücksstelle und ein Überdruckbelüftungsgerät vor dem Hauseingang sofort installiert wurden, drangen die Atemschutzgeräteträger in Gruppen in das verrauchte Gebäude ein. Problematisch für die Rettungsaktion stellte sich dar, dass einige Vermisste sich in Panik in Büro und Wohnung versteckt hatten. Wärmebildkameras waren bei der Suche unabdingbar. Über die Haustür und auch über ein Fenster wurden die Vermissten mit Tragetüchern ins Freie gebracht und den Sanitätern übergeben. Bewusstlos brach auch ein Atemschutzgeräteträger einer Dreiergruppe im Wohnhaus zusammen. Er wurde von seinen beiden Kollegen ins Freie gebracht.

Im Anschluss wurde noch das Öffnen einer Tür mit dem Zylinderziehgerät Ziehfix im Wolfnhaus geübt. Vilshofens Feuerwehrkommandant Rudi Beck bilanzierte abschließend eine „einwandfreie Zusammenarbeit, die mit Kommandant Rainer Salbeck kontinuierlich gewachsen ist und die wir weiter ausbauen wollen“. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt