FF Mainsbauern absolvierten fehlerfreie Leistungsprüfung

FF Mainsbauern absolvierten fehlerfreie Leistungsprüfung

1 Minuten Lesezeit (227 Worte)

Eine Gruppe der FF Mainsbauern absolvierte die Leistungsprüfung: „Die Gruppe im Löscheinsatz“.

Am Samstagnachmittag absolvierte eine Gruppe der FF Mainsbauern die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Kreisbrandinspektor Alfons Janker stellte zu Beginn seine Schiedsrichterkollegen, Daniel Reisinger und Thomas Rösl, vor und begrüßt die Teilnehmer, die Zuschauer sowie Bürgermeister Hugo Bauer. Nach der Namenkontrolle erfolgte das Anlegen der Knoten und Stiche und die Zusatzaufgaben wurden erledigt. Als Ausbilder und gleichzeitig als Ersatzteilnehmer fungierten die beiden Kommandanten Tobias Wittmann und Thomas Fuchs.

Nach dem erfolgreich bestandenen Aufbau und der Trockensaugprobe zogen die Schiedsrichter eine positive Bilanz. Es sei gut gearbeitet worden, die Befehle seien verständlich gegeben worden und man habe eine saubere Prüfung gesehen. Die Gerätschaften werden beherrscht und man sei fehlerfrei in der Zeit gewesen. Janker appellierte an diejenigen, die das Abzeichen in Gold-Rot erhielten, trotzdem weiter zu Feuerwehr zu kommen.

Er dankte den Teilnehmern, dass sie die Strapazen einer Leistungsprüfung auf sich genommen hatten. Ein weiterer Dank ging an die Ausbilder, Bürgermeister Hugo Bauer für seine Verbundenheit zu seinen Feuerwehren und die Schiedsrichterkollegen. Bürgermeister Bauer gratulierte zur bestandenen Prüfung, eine Leistungsprüfung sei nicht einfach, das Niveau sehr hoch. In der Feuerwehr brauche man Ausbildung. Er schloss sich den Dankesworten des KBI an. Abschließend gratulierte auch Kommandant Tobias Wittmann den Teilnehmern. Es sei kein leichter Tag gewesen, aber alle hatten das gemeinsame Ziel vor Augen und es auch erreicht


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige