/** */
Anzeige
Anzeige
Anzeige
ffmainsbauern Die Ehrengäste mit der Feuerwehrführung, den Neuaufnahmen, den Mitgliedern, die einen Lehrgang absolviert haben und den neuen Aktiven. Foto von Karin Hirschberger

FF Mainsbauern setzt auf Ausbildung und die Jugend

3 Minuten Lesezeit (557 Worte)
Empfohlen 
Bei der Jahreshauptversammlung der FF Mainsbauern wurden drei junge Mitglieder im aktiven Dienst begrüßt, und es gab sechs Neuaufnahmen.

Am Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mainsbauern im Gasthaus Eder in Mainsbauern statt. Vorstand Wolfgang Schneeberger begrüßte alle Anwesenden, darunter auch Bürgermeister Hugo Bauer, KBI Florian Hierl, KBM Norbert Mezei, Inspektionsjugendwart Michael Schrödl, Jugendbeauftragte Barbara Haimerl, Ehrenkommandanten Konrad Eichinger, Festmutter Lisa Schneeberger, Festbraut Jasmin Miksch und die zahlreich erschienene Feuerwehrjugend.
Beim Totengedenken wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht, besonders Siegfried Sauerer und Albert Frank sen. Nach dem gemeinsamen Essen folgte der Bericht des 1. Vorstands. Die Feuerwehr zählt im Moment 281 Mitglieder. Der Verein nahm an zahlreichen weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen teil. Es wurde wieder ein Kesselfleischessen und ein Feuerwehrball veranstaltet. Außerdem fand das 25-jährige Patenschaftsjubiläum mit der FF Eitzing aus Oberösterreich in Mainsbauern statt. Die Weihnachtsfeier gestaltete wieder die Gruppe HoamaTakt.

Außerdem, so der Vorstand sei im vergangenen Vereinsjahr viel investiert worden. Es wurden zwei Zelte gekauft, eine neue Heizung im Feuerwehrgerätehaus installiert und neue Regale für die Jugend angeschafft. Bei den Festen war man immer stark vertreten. Er dankte allen für ihre Unterstützung. 

Im Anschluss berichtete Kommandant Tobias Wittmann von den Terminen der aktiven Mannschaft. Patrick Schneeberger und Kerstin Markl absolvierten die Truppmannausbildung. Insgesamt gab es acht Einsätze im letzten Jahr, davon vier THL und zwei Brand. Er dankte den Aktiven, die bei jeder Tages- und Nachtzeit ausrücken und seinem Stellvertreter Thomas Fuchs, der die Monatsübungen plant und durchführt. Die FF Mainsbauern werde demnächst neue Grundausstattung bekommen: neue Schutzanzüge, neues Auto und neue Spritze. Er wünschte allen ein unfallfreies Jahr 2020. 


Anzeige

Jugendwart Alexander Eichinger gab den Jugendbericht. In der Jugend gibt es momentan zwölf Mädchen und Jungen, drei sind in diesem Jahr ausgeschieden und es gab zwei Neuaufnahmen. Für die Jugendlichen gab es wieder zahlreiche Übungen, Aktivitäten und Prüfungen. Neben einem Ausflug in die Therme Erding, absolvierten sie auch den Wissenstest, die Jugendflamme 1, die Jugendleistungsspange und die Jugendzugübung. Er überreichte die Urkunden des Wissenstests an Martin Höcherl und Patrick Schneeberger. Dominik Auburger absolvierte einen Sprechfunklehrgang. Es wies auch auf die neue Homepage des Vereins hin: www.ff-mainsbauern.de.

Im Anschluss begrüßte Kommandant Wittmann die ausgeschiedenen Jugendfeuerwehrler Theresa Frank, Dominik Auburger und Lukas Eichinger offiziell in der aktiven Mannschaft. Für den entschuldigten Kassier Albert Frank trug Vorstand Schneeberger den Kassenbericht vor und sprach über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Die Kassenprüfer Gerald Reisinger und Josef Markl bestätigten eine sehr gute Kassenführung. Es folgte die einstimmige Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft.

Bürgermeister Hugo Bauer zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt von den Berichten und sprach kurz das neue Feuerwehrauto an. Ende 2020 oder Anfang 2021 soll es übergeben werden, die neue Schutzkleidung sollen die Gemeindefeuerwehren Mitte des Jahres erhalten. Er dankte den Aktiven, den Vorständen und der Vorstandschaft. Jugendbeauftragte Barbara Haimerl freute sich über den Zusammenhalt in der Feuerwehrjugend und dankte ihnen für ihr Engagement. Dem Dank schloss sich auch KBI Hierl an. In Mainsbauern habe man eine sehr aktive Feuerwehr, im Bereich der Ausbildung und gesellschaftlich sei man on top.

Die neuen Mitglieder, soweit anwesend, wurden per Handschlag begrüßt. Neu bei der FF Mainsbauern sind Christine Markl, Christiane Griesbeck, Christina Reisinger-Wittmann, Florian Schindlbeck, Jonas Jarema und Amelie Griesbeck. Abschließend dankte der Vorstand allen für ihre Arbeit das gesamte Jahr über, und ein besonderer Dank ging an die Gemeinde und Bürgermeister Hugo Bauer.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...