FFW Rieden bekommt neues Gerätehaus

FFW Rieden bekommt neues Gerätehaus

1 Minuten Lesezeit (173 Worte)

 

Für die Freiwillige Feuerwehr Rieden geht ein Traum in Erfüllung: Sie wird im Jahr 2017 endlich ein neues Gerätehaus beziehen können. Bei ihrer Jahreshaupt- und Dienstversammlung am vergangenen Samstag sagte Bürgermeister Erwin Geitner zu, „dass die Marktgemeinde in die Haushaltsplanung 2016 und 2017 die Kosten für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses einstellen wird“.

Entwurf und Planung sollen noch heuer, der Bau im Jahr 2017 realisiert werden. Dazu aber, fügte Geitner an, brauche die Gemeinde die Unterstützung der Wehr durch Hand- und Spanndienste. Auch der Standplatz stehe schon fest. Erbaut werden solle das Gerätehaus in der Hirschwalder Straße auf dem gemeindeeigenen, an den Friedhof anschließenden rund 1700 Quadratmeter umfassenden Areal.

Das alte Anfang der siebziger Jahre erbaute Feuerwehrgerätehaus in der Kreuther Straße genüge den heutigen Anforderungen und auch den Sicherheitsvorschriften nicht mehr, fügte Bürgermeister Erwin Geitner an. Seit rund 15 Jahr mahne die Wehr einen Neubau an, denn das derzeitige Gebäude verfüge nur über zwei Stellplätze, weder über einen geeigneten Schulungs- oder Aufenthaltsraum, keine Küche und auch das Büro sei räumlich äußerst beengt.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige