Anzeige
45A230B6-3FED-4490-AC36-FE1ABD02F0A1 Das Team der Fieber-Ambulanz (von links): Renate Preuß (Ansprechpartnerin in der FüGK), Dr. Harald Schmaußer (Versorgungsarzt), Jana Seitz und Ulrike Güldenberg (Praxis-Organisation). Foto © Stadt Amberg, Thomas Graml

Fieber-Ambulanz in Amberg nimmt Betrieb auf

1 Minuten Lesezeit (268 Worte)
Empfohlen 

Amberg. In der Stadt Amberg nimmt in dieser Woche eine Fieber-Ambulanz ihren Betrieb auf. Durch die Einrichtung dieser Praxis soll auch die weitere ambulante Versorgung der nicht infizierten Bevölkerung im Stadtgebiet gesichert werden. „Es zeigt sich eine deutlich rückläufige Patientenzahl in den Arztpraxen, was sicherlich aus Angst vor Ansteckung in den Arztpraxen verursacht wird", erklärt Dr. Harald Schmaußer, der als Versorgungsarzt für die Installation der Ambulanz zuständig ist. 

Anzeige

Unterstützt wurde er dabei von Renate Preuß aus der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FügK) der Stadt Amberg.

Wie auch beim Testzentrum, gilt für die Fieber-Ambulanz, dass im Falle von Symptomen immer zunächst der Hausarzt telefonisch zu kontaktieren ist. Er entscheidet über die weiteren Schritte. Zusätzlich soll mit dem Praxisbetrieb vermieden werden, dass Infektpatienten, die lediglich eine ambulante Behandlung benötigen, die Notaufnahme des Klinikums aufsuchen. 


Anzeige

In der Praxis werden Patienten mit Atembeschwerden und sonstigen Infektionszeichen oder bei denen ein Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung besteht ambulant betreut.

Dazu gehört auch die Basisversorgung weiterer Erkrankungen bei den infizierten Patienten. Patienten, die einen Hausbesuch erfordern oder aufgrund häuslicher Isolierung oder Quarantäne die Praxis nicht aufsuchen dürfen, sowie außerhalb den üblichen Praxisöffnungszeiten, werden grundsätzlich von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KV) durch den Fahrdienst versorgt. Dabei soll der Kontakt ebenfalls telefonisch über die Telefon Nr. 116 117 erfolgen.

Dr. Harald Schmaußer zerstreut bei der Besichtigung der Praxisräume auch mögliche Bedenken wegen einer erhöhten Infektionsgefahr in der Umgebung der Praxis. Durch die umfassenden Hygieneschutzmaßnahmen kann eindeutig festgestellt werden: „Von der Fieber-Ambulanz geht nicht mehr oder weniger Gefahr aus als von jeder anderen medizinischen Praxis auch." Ein weiterer Vorteil der Fieber-Ambulanz ist der damit verbundene ressourcenschonende Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
21. Juni 2021
Bodenwöhr. Nicht alles, was man in der Schule lernt, hält ein Leben lang vor. Allerdings wird auch nicht alles vergessen, betont Carolin Schmuck, Koordinatorin an der Volkshochschule (vhs) im Städtedreieck....
21. Juni 2021
Burglengenfeld. Lesegutschein mit kleiner Verspätung: 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c der Hans-Scholl-Grundschule nahmen am Montag ihre Gutscheine für ein Jahr kostenloses Lesen in der Stadtbibliothek entgegen. ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von Freitag auf Samstag von 6,8 auf 4,7 und blieb auch gestern und heute bei diesem Wert. In den drei Tagen von Freitag bis Sonntag gab es drei neue Infektionen, was zu einer Erhöhung der Gesamtzahl auf 8.372...
21. Juni 2021
Schwandorf. Am Donnerstag, 22. Juli, bietet das Gesundheitsamt Eltern von Kindern ab drei Jahren einen Beratungstag an. Die Fähigkeit des Menschen, Schallsignale wahrzunehmen und zu verarbeiten, ist abhängig von einem intakten Hörorgan, welches sich ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Ähnliche Artikel

28. April 2020
Region
Kreis Amberg-Sulzbach
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Infizierte: 442 (+3) Todesfälle: 41 (0) Bei diesen Personen war das COVID 19 Virus festgestellt worden, es muss jedoch nicht zwangsläufig die (H...
24. April 2020
Region
Kreis Amberg-Sulzbach
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Insgesamt sind im Landkreis 434 bestätigte Infizierte erfasst (+9), Todesfälle sind es mittlerweile 36 (+2). Im Bereich der Stadt Ambe...
17. April 2020
Region
Kreis Amberg-Sulzbach
Amberg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Sie kauften im Wert von 2.500 Euro Lebensmittel und andere wichtige Produkte für die Bedürftigen. Dadurch kamen jeweils hunderte Packungen Zucke...
16. April 2020
Region
Schwandorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Eigentlich hätte die Oberpfalz aus feierlichem Anlass von 9.-12. Juli 2020 auf Schwandorf geblickt. Zahlreiche Kulturveranstaltungen, darunter a...
06. April 2020
Region
Im Zeitraum von Freitag, 3. April 2020, 06.00 Uhr, bis Montag, 6. April 2020, 06.00 Uhr, mussten in der Oberpfalz knapp über 400 Anzeigen wegen verschiedener Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung ge...
10. April 2020
Region
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} ​„Viele Leute haben jetzt gezwungenermaßen mehr Zeit zur Verfügung. Außerdem ist das Entwerfen neuer Strecken, das Tüfteln nach elektrischen Lös...

Für Sie ausgewählt